Vivaldi Browser: Version 2.7 lässt euch einzelne Tabs stummschalten und mehr

Version 2.7 des Vivaldi Browsers ist gerade veröffentlicht worden. Und auch wenn die Entwickler laut eigenen Aussagen selbst gar nicht so viel Neues implementiert haben wollen, gibt die dazugehörige Pressemitteilung doch die eine oder andere nützliche Neuerung preis.

So dürft ihr ab sofort jedem einzelnen Tab per Rechtsklick > Stummschalten den Hahn abdrehen, wenn dieser im Hintergrund unnötig Sounds abspielt. Andernfalls dürft ihr aber auch auf die anderen Optionen zum Stummschalten von Tabs (Play All Audio, Play Only In Active Tab, Prioritize Active Tab und Mute other Tabs) zurückgreifen, die ihr allesamt in den Audioeinstellungen des Browsers unter Einstellungen > Tabs > Tab Features finden könnt.

Windows-Nutzer des Browsers können außerdem ab sofort noch schneller auf ein anderes Benutzerprofil wechseln. Im Benutzerprofil-Menü lassen sich nun nämlich Shortcuts für den Desktop erstellen, die beim Ausführen eben direkt zum verlinkten Profil führen. Des Weiteren soll eine neue Option (Settings – Webpages – Plugins) im Browser dafür sorgen, dass ihr auch in Zukunft noch Flash-Inhalte auf Webseiten einsehen könnt, auch wenn Flash selbst schon lange von der Bildfläche verschwunden sein mag.

In der Statusleiste am unteren Bildschirmrand des Browsers erhaltet ihr ab Version 2.7 neuerdings zusätzlich die Information, wie weit eine einzelne Webseite bereits fertig geladen wurde. Außerdem erhaltet ihr dort Statusmitteilungen wie „Starte sichere Verbindung“, „Verbinde“ und so weiter. Zu guter Letzt soll vor allem die Stabilität der macOS-Version des Browsers nun deutlich stabiler laufen als bisher.

Eine Android-Version des Browsers soll indes in Kürze erscheinen, da werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Mein Lieblingsbrowser seit gefühlt einem Jahr. Schönes Teil 🙂

  2. @Benjamin
    ohne es jetzt exakt zu wissen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Profilfunktion für alle Betriebssysteme zur Verfügung steht, nur die neue Desktopverknüpfung win-only ist.

    • Ich glaube aber, dass er genau das damit auch gemeint hat – siehe „Windows-Nutzer des Browsers können außerdem ab sofort noch schneller auf ein anderes Benutzerprofil wechseln. Im Benutzerprofil-Menü lassen sich nun nämlich Shortcuts für den Desktop erstellen“ – ich verstehe daraus, dass Windowsnutzer jetzt schneller switchen können wegen der neuen Shortcuts.

  3. Noch immer werden die User mit Hilfe einer User ID vom Hersteller getrackt, um Nutzerdaten zu generieren. Soll zwar abgeschafft werden, ist aber noch offen, wann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.