Cloud-Gaming: Vodafone geht Partnerschaft mit Hatch ein

Wer hat eigentlich noch keinen Cloud-Gaming-Dienst am Start? Fast alle werfen sich in den Ring – teils alleine, teils in Form von Partnerschaften. So wie bei Vodafone. Die machen es aber besonders, sehen den Spieledienst aus der Cloud nämlich „speziell für 5G„. Die App Hatch Cloud Gaming ist auch ab sofort im Google Play Store in Deutschland verfügbar.

Vodafone-Kunden haben mit der Premium-Version von Hatch drei Monate lang kostenlosen Zugriff auf mehr als 100 Spiele. Will man nach Abschluss der drei Kostenlos-Monate weiterspielen, so werden pro Monat 6,99 Euro fällig – das Ganze ist monatlich kündbar. Den Nutzern stehen alle Spiele in der Cloud zur Verfügung. Hatch-Premium-Abonnenten können sich darüber hinaus mit Freunden verbinden, Live-Ranglisten verfolgen und an Live-Turnieren teilnehmen.

Hatch Premium schließt ebenfalls den Service Hatch Kids ein, einen separaten und sicheren Bereich für kindgerechte Inhalte zum Spielen, Gestalten und Lernen, so Vodafone.

Warum eigentlich 5G? Vodafone vermarktet es so, teilt aber ebenfalls mit, dass man natürlich auch mit LTE spielen kann – logo, auch im WLAN. Angeblich sei die App für 5G-Streaming optimiertt. Eine Auflistung der Spiele findet man im Play Store, offenbar hat Vodafone im Rahmen der Partnerschaft lediglich die drei Monate für Kunden kostenlos im Angebot, auch Kunden anderer Anbieter können die App nutzen.

Hatch Entertainment wurde 2016 in Helsinki, Finnland, als Tochtergesellschaft von Rovio Entertainment gegründet.

Hatch: 150+ Games in einer App.
Hatch: 150+ Games in einer App.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Um mich jetzt mal weit aus dem Fenster zu lehnen behaupte ich das diese App Null auf 5G „optimiert“ wurde.
    Klar sind größere Bandbreite und geringere Latenzen immer besser, aber da kann die App doch dann nix für wenn das Netz besser ist.
    Kann mir jemand das erklären oder fällt dies einfach nur unter „Schwurbel der Woche“ und ist mal wieder nur Marketing Quatsch.

    • Böse Zungen behaupten die 5G Optimierung wäre ein maximal vergrößerter Cache-Speicher-Bereich. Bei LTE hätte es zu lange gedauert diesen für ein flüssiges Spiel zu befüllen und Du würdest zu schnell die Punkte nachladbarer Elemente erreichen, so dass es da keinen Sinn ergeben hätte.

      Bei 5G saugt man halt mit 10G alles gleich herunter – geht dann voll auf das verfügbare Datenvolumen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.