Anzeige

BoogleMarks und GBookmarks: Google Bookmarks im Browser

Nicht verwechseln: lokale Bookmarks und Google Bookmarks. Google Bookmarks ist der Onlinedienst von Google, den ich mittlerweile als Sammelstelle für interessante Sachen und Read it Later-Ersatz nutze. Hier der dazugehörige Beitrag: So nutze ich Google Bookmarks sinnvoll. Wer nicht, wie im Beitrag beschrieben, mit Bookmarklets arbeiten will, sondern eine Erweiterung nutzen möchte, der sollte sich BoogleMarks anschauen, eine Erweiterung für Google Chrome, die Matthias in den Kommentaren vorschlug.

Mit ihr könnt ihr schnell auf eure online gespeicherten Lesezeichen zugreifen oder auch eure lokalen Lesezeichen verwalten. Für den Firefox gibt es eine ähnliche Erweiterung, sie heißt GBookmarks und ist auf der Seite der Firefox Erweiterungen zu bekommen. Die zwei Erweiterungen sind für die Leute interessant, die vielleicht nur einen Browser oder Computer nutzen. Ich arbeite weiterhin mit Bookmarklets, da ich diese in jedem Browser ohne Probleme nutzen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Cool wäre einmal so etwas wie ein „Ideal Setup“. Die Anzahl der vorgestellten Tools und Dienste trägt nicht unbedingt zu meiner Entscheidungsfindung über den zb. idealen Bookmark Dienst bei.

    danke!

  2. Auch wenn die Erweiterung „Yet Another Google Bookmarks Extension“ nicht so klingt, ist sie bei weitem die beste Erweiterung für Google Bookmarks für Chrome und Chromium (und schlägt auch die Firefox Variante „Dengs Google Bookmarks“ und „GBookmarks“.
    Check it out! https://chrome.google.com/extensions/detail/jdnejaepfmacfdmhkplckpfdcjgbeode

  3. @Rolli: Supertipp – hab ich gleich installiert – funktioniert wirklich sehr gut

  4. Ich nutze seit längerem GBookmarks und bin damit recht zufrieden. Da ich an verschiedenen Computern als Hauptbrowser den FF nutze reicht mir das völlig.

  5. @Martin:

    Mein persönliches „Ideal Setup“ habe ich hier festgehalten: http://duledo.de/windows-software/ – Viele der dort genannten Programme wurden hier in Caschys Blog vorgestellt.

    Mittlerweile lässt sich ja auch viel direkt im Browser erledigen und eine zusätzliche lokale Software-Installation wird überflüssig, darum sei Dir noch die Seite mit den Online-Tools ans Herz gelegt 🙂 : http://duledo.de/online-tools

  6. Alles schön und gut, aber ganz überzeugt bin ich von Google Bookmarks noch immer nicht. Zwar fände ich es gut keinen zusätzlichen Dienst nutzen zu müssen, aber Read It Later wird einfach von all meinen Programmen mit denen ich was für später markieren will unterstützt. Und die Reader App für iPad/iPhone ist auch nicht schlecht. Kurzum, der kleinste gemeinsame Nenner. Das gelingt mit Google Bookmarks bis jetzt nicht so ganz.

  7. @tyrandor
    Die Seite http://duledo.de/online-tools ist nicht schlecht. Insbesondere mag ich den praqgmatischen „Junkyard“ wo office.live.com auch wirklich reingehört….

    @digitreo
    Für Poweruser würde ich dann auch ReadItLater empfehlen, aber für mich (der ich nur so 40 Seiten am Tag durchlese ;-)) ist ein Folder „ReadItLater“ in Google Bookmarks genug.

  8. Ich kann mich Rolli nur anschließen. Ich nutze ebenfalls YAGBE, und dies ist bisher die einzige Lesezeichenverwaltung (und ich habe schon viele unter FF und Chrome ausprobiert) welche ich auch nach längerer Zeit noch gerne nutze. Außerdem hat sie auch eine Read Later Funktion integriert welche entsprechende Seiten dann in einer eigenen Kategorie/Ordner speichert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.