Bitcoin-Mining: Deutsche Telekom warnt vor gefälschten Telekom-Rechnungen

Wieder einmal warnt ein großes Unternehmen vor gefälschten E-Mails.  Diese Mails sind keine Seltenheit und werden hoffentlich von euren Spamfiltern gleich dementsprechend behandelt. Oftmals handelt es sich bei diesen Mails nur um plumpe Werbung, oder es versucht jemand, eure Daten mittels Phishing zu erhaschen, wie jüngst im Fall AmazonTelekom

Etwas anderes ist es derzeit bei der Deutschen Telekom gelagert, diese warnt aktuell vor Mails, die einen Link zu einem Schädling im Gepäck haben. Dieser Schädling soll derzeit von vielen Sicherheitsprogrammen nicht erkannt werden.

Nach ersten Untersuchungen der Deutschen Telekom soll der enthaltene  Schadcode unter anderem für Betrug im Zusammenhang mit Bitcoins genutzt werden. Die Kryptowährung wird auf Rechnern erzeugt – je mehr Rechenleistung zur Verfügung steht, desto mehr Bitcoins springen am Ende dabei heraus – vereinfacht gesagt. Es ist noch nicht lange her, da infizierten Betrüger Synology DiskStations um mit deren Rechenleistung Bitcoins zu minen.

In diesem Sinne: wie immer Augen aufhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Also wird der Schädling entweder MEINE Bitcoins stehlen oder selber welche berechnen.
    Ich würde Bitcoins stehlen als effektiver sehen, weil normale PCs kaum ausreichen um da was reißen zu können. Allerdings ist es auch Strom für umsonst…

  2. @JGIO
    Ein normaler PC nicht – tausende schon. Um deine Bitcoins zu stehlen musst du erst mal welche haben – für einen Schädling der – durch die Verbreitungsmethode bedingt – hauptsächlich Anfänger infiziert eine ziemlich schlechte Vorraussetzung ist (welcher Noob hat schon Bitcoins?).

  3. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    Ich krich die ganze Zeit gefälschte Rechnungen. Von allen Unternehmen die sich so im Lande rumtummeln….

  4. Wie gut, dass ich schon lange keine (echten) Rechnungen von der Drosselkom mehr bekomme… 😉