AVM: Neue Labore für das Spiel mit dem Feuer

artikel_avmSolltet ihr eine AVM FRITZ!Box euer Eigen nennen und auch gerne die Laborversionen testen, so ist heute mal wieder euer Tag, passende Box vorausgesetzt. Eine neue Laborversion gab es neulich ja erst für die AVM FRITZ!Box 7490 (derzeit die Lösung meiner Wahl) – und nun legt man nach. So gibt es nun auch die FRITZ!OS-Version 6.36-32868 für die FRITZ!Box 7390 sowie ein neues Labor für die FRITZ!Box 7430, 7272, 6840, 3390 und 3370. Dieses Labor enthält die neueste DSL-Software und eine optimierte Unterstützung von VDSL-Vectoring, wie man seitens AVM mitteilt. Für die 7390 teilt man mit, dass ihr die neue Oberfläche mit optimierter Darstellung auf PC, Tablet und Smartphone bekommt. Auch stehen neue Funktionen für FRITZ!Fon C4/MT-F, erweiterte Unterstützung für Türsprechanlagen und die erweiterte Anzeige der WLAN-Umgebung auf dem Zettel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Bartenwetzer says:

    Statt dem Schnick-Schnack sollte man die FRITZBOXEN endlich mal iOS und MacOS fähig machen. Die Verarbeitung von MacJournailed ist nicht möglich. Dazu kommen die erheblichen Einschränkungen was die Übertragung von Formaten aus einer NAS an der FritzBox anbetrifft.
    Was die Nutzeroberfläche angeht:Warum vesrteckt man das LogOut hinter den 3 Punkten ?
    Manches ist nach wie vor umständlich gelöst und nicht immer im Zusammenhang verbunden oder verständlich.

    Wie bei vielen Unternehmen sind auch hier Experten am Werk die alles verstehen – und die Nutzer die ja immer älter und damit auch nicht so Experten sind stehen im regen.
    Das gilt auch für die Verwendung von Fachbegriffen.

  2. mformkles says:

    Im Dezember über die Amazon Warehousedeals eine 7330 gekauft. Damals auf der AWM Seite ganz weit vorne. Nun ohne Updates. Sehr schade 🙁

  3. Die FritzFon App könnte auch mal eine Überarbeitung vertragen… 🙂

  4. Die Labor-FW gibt es ja nicht erst seit gestern. Das einzig Neue in diesem aktuellen Update für die 7390 ist „Verbesserung – Stabilität angehoben“.
    Was im Beitrag als Neuerungen aufgeführt wird ist schon seit Monaten Teil der Labor-Version, und nicht erst in „diesem Labor“
    Bisschen unglücklich formuliert 😉

  5. DocHobbit says:

    In der neuen Version wurde eigentlich nur die Stabilität verbessert. Die erwähnten Änderungen sind ja bereits seit längeren in den Laborversionen enthalten.

  6. Die 7390 werkelt ja nun schon lange mit einer Laborversion rum. Das Update auf die aktuelle Finale war bereits früh (sagen wir mal) „angedacht“, wurde aber nicht vollzogen. Von AVM wurde man stets vertröstet. So langsam kommt der Verdacht auf, dass die Besitzer zum Neukauf einer 7490 „überredet“ werden sollen. 🙁

  7. Ich habe schon mehrmals bei AVM beanstandet des es noch immer kein Recover Tool für OSX gibt. Somit bin ich immer auf einen Windows PC angewiesen wenn ich die FB wieder zurücksetzen möchte. Desweitern fehlen VPN Option die bei anderen Herstellern mittlerweile Standart sind.

  8. Bei der 7390 gab es ein Problem, dass die Telefonie eingebrochen ist, wenn das WLAN stark ausgelastet wurde. Deshalb dauert es länger als bei der 7490.

  9. Höchste Zeit für die 7390 🙁

  10. Hallo Ihr,

    kann mir evtl. jemand einen Hinweis oder Tipp geben, wie ich die Laborversion auf so eine schwarze 7390 (also von 1&1) bekomme ?
    Ich versuche es schon eine Weile, bekomme es aber nicht hin.
    Danke im Voraus 😉

  11. @Heinz
    Einfach unter http://avm.de/fritz-labor/labor-fuer-fritzbox-7390/uebersicht/ den Anweisungen folgen.

  12. Bei manchen Kommentaren kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Die Fritz!Box ist nach wie vor ein Router und kein Hime-Entertainment-Produkt. Dass bei einem solchen Gerät nicht unbedingt an Lieschen Müller aus der Nachbarschaft, die eigtl. Friseurin ist und IT keine Ahnung hat, gedacht wird ist irgendwie verständlich. Weiterhin heisst die Labor-Firmware Labor-Firmware, weil sie eben nicht(!) für den produktiven Einsatz gedacht ist. Und dass manche Geräte keine Updates mehr erhalten, kennen wir nicht nur aus dem Android-Lager. Isso.

  13. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @Mario: ich denke es ist nicht wirklich ein Problem, wenn man eine Recovery nur unter Windows machen kann. Wie oft musstest du das schon machen? In 15 Jahren mit zig-Fritzboxen musste ich nur einmal Recovern, weil ich mich bei Flash-Experimenten blöd angestellt hatte. Im Normalbetrieb muss man das nicht. Für die paar Mal die man eine Recovery braucht, kann man dann einfach eine Virtuelle Maschine nutzen oder zu einem Kumpel gehen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.