AVM MyFRITZ!-App für iOS erschienen

Nachdem bereits im Dezember die Variante für Android erschienen ist, legt AVM mit der Veröffentlichung der MyFRITZ!-App für iOS nach. Mit der MyFRITZ!App und dem MyFRITZ!-Dienst von AVM kann man sich von überall auf seine FRITZ!Box einloggen. Die Ersteinrichtung erweist sich als ein einfaches Ding: die MyFRITZ!App liest die MyFRITZ!-Adresse im Heimnetz automatisch aus und speichert diese Zugangsdaten. Über die App erreicht ihr dann Daten,  die Liste der letzten Anrufe, Sprachnachrichten des Anrufbeantworters und außerdem lassen sich die FRITZ!DECT-Steckdosen schalten. Die App wurde für das iPhone und das iPad angepasst.

[werbung]

Voraussetzungen für die Nutzung der App:
– FRITZ!Box-Modell mit FRITZ!OS 5.50 oder neuer (FRITZ!Box 7390, 7360, 7330, 7312, 7270, 7240)

– MyFRITZ!-Dienst auf der FRITZ!Box eingerichtet oder DynDNS-Dienst inklusive Zugriff aus dem Internet für einen FRITZ!Box-Benutzer konfiguriert

MyFRITZ!App
MyFRITZ!App
Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos

(via, danke Bünyamin)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Naja, die Bewertungen sind ja durchwachsen. Hat schon jemand praktische Erfahrungen?

  2. Die MyFritz!App auf Android ist klasse. Der schnellste Weg mit zwei Klicks von überall zum vollen WebUI („MyFRITZ!App –> FRITZ!Box –> Zur klassischen Version“; man muss nicht im lokalen Netz sein).

    Nur eine Sache tut nicht: Wenn das WebUI ein Popup generiert (z.B. beim Entfernen eines Elements aus dem Heimnetz), macht die MyFritz!App einfach gar nichts, es geht aber auch nicht weiter. Diesen Fehler bin ich leider bei AVM nicht los geworden und in den Reibungen zwischen Marketing und Support versandet.

    Mal gespannt, wie sich die iOs-Version da schlägt.

  3. Sebastian says:

    Es ist ja alles net gemeint und technisch ganz ordentlich gemacht. Aber wären die AVM Apps doch nicht so abgrundtief hässlich 😀

  4. Da wirds bestimmt bald ein Update geben. Hier funktioniert nämlich der zugriff einfach garnicht. Unter Heimnetz ist alles tuti eingestelle aber die FritzApp behauptet das gegenteil 🙂 unter Android klappt das deutlich besser.

  5. Nutze die iOS-Version und es klappt hier alles einwandfrei,
    auch das Entfernen eines Elements aus dem Heimnetz.
    Nutze eine 7390 mit einer Laborversion FRITZ!OS 05.29-24162, da es für meine gebrandete Box noch keine Version 5.50 gibt.

  6. WTF !!! Gerade im Fritz-Film gesehn : „Wenn ihr Browser sagt das das Zertifikat ungültig ist, dann drücken sie auf trotzdem fortfahren“ !!! , im Film richtig schön mit dem roten Fenster…..

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=a4E1KLQTzyw#t=2m32s

    alles klar , könnt ihr auch grad https ausschalten liebe fritzprogrammierer, kann man man in the middle machen wie man lustig ist mit der anleitung….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.