AVM FRITZ!Box 6850 LTE startet, das steckt drin

Neues von AVM. Die gaben nun den Start der AVM FRITZ!Box 6850 LTE bekannt. Diese will man auch auf der IFA 2020 zeigen, bekanntlich ein recht spezielles Event in diesem Jahr. Als Alternative zu DSL und Glasfaser und für genügend Bandbreite soll die neue FRITZ!Box 6850 LTE schnelles Internet über Mobilfunk mit bis zu 150 MBit/s ermöglichen. Anwender erhalten zu Hause den vollen Funktionsumfang von FRITZ! mit Dualband-WLAN inklusive Mesh sowie Telefonie, Smart-Home-Möglichkeiten und Anschlüssen für die Heimvernetzung – dennoch sieht AVM das Gerät in der Midrange-Klasse. Die neue FRITZ!Box für LTE wird in Kürze im Handel erhältlich sein. Es folgt später noch die FRITZ!Box 6850 5G für den neuen Mobilfunkstandard 5G, die zum Jahresende verfügbar sein wird – übrigens auch schon 2019 vorgestellt.

Das AVM-Portfolio für Mobilfunk wird bis Ende 2020 vier Modelle umfassen:

  • FRITZ!Box 6820 LTE im handlichen Format für den Einsatz auf Reisen und im Ferienhaus
  • FRITZ!Box 6850 LTE – schnelles Internet an Orten ohne DSL oder Glasfaseranbindung mit vollem FRITZ!-Komfort bei WLAN, Telefonie, Smart Home und Vernetzung
  • FRITZ!Box 6890 LTE – High-Speed-Internet über Mobilfunk mit DSL-Unterstützung, hohem Heimnetzkomfort und Ausfallsicherheit für Business-Anwendungen
  • FRITZ!Box 6850 5G – Gigabit-Tempo über Mobilfunk mit starker Heimvernetzung für viele Geräte

Die technischen Details der FRITZ!Box 6850 LTE

  • LTE-Router CAT4 mit 2×2 MIMO
  • LTE-Support für FDD Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28
  • LTE-Support für TDD Band 38, 40, 41
  • UMTS/HSPA+ Support für Band 1, 5, 8
  • Zwei SMA-Anschlüsse für das Anbringen von externen Antennen
  • SIM-Slot für Mini-SIM-Format
  • Dualband WLAN AC + N mit bis zu 1.266 MBit/s
  • Vier Gigabit-LAN-Ports und 1 USB-3.0-Anschluss
  • Telefonanlage für Festnetztelefonie über Mobilfunk (All-IP)
  • DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Anschluss für analoges Telefon oder Fax sowie bis zu 10 IP-Telefone ( zum Beispiel FRITZ!App Fon)
  • Unterstützung für Türsprechanlagen mit integriertem SIP-Client oder a/b-Schnittstelle
  • FRITZ!OS: mit Mesh, Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u.v.m.
  • In Kürze im Handel erhältlich, 189 Euro (UVP)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. therealThomas says:

    Kommt nichts zu DSL mit WiFi6 bzw. ist da schon irgendwas bekannt? Konnte nichts finden.
    Bei Saturn soll in einigen Tagen die 7590 im Angebot sein und ich überlege, dort zuzuschlagen.
    Wenn man die Historie betrachtet, sollte das Nachfolgemodell nächstes Jahr vorgestellt werden, da stellt sich natürlich dennoch die Frage, bringt diese (abgesehen von WiFi6) nennenswerte Neuerungen und wird sie zu Beginn preislich attraktiv sein? Bisher kamen die ja immer für weit über 200€ raus, wenn ich mich recht entsinne.

    Was meint ihr?

  2. Man sollte erwähnen, dass das verbaute Modem ein Rückschritt ist ggü. der 6820 LTE v2 ist! In der v2 wurden CAT. 6-Modems verbaut, jetzt nur noch CAT. 4. AVM begründet dies damit, das an den Nutzungsorten, wo die Box vorrangig zum Einsatz kommen soll, sowieso nur „eine“ Mobilfunkzelle verfügbar wäre. Damit wird auch außer Acht gelassen, das die Mobilfunknetze oftmals an LTE-Standorten, wo bisher nur ein Band verfügbar war, ein 2nd-Band dazubekommen und wenn es B1 für den näheren Bereich ist. GSM wird auch nicht mehr unterstützt von der 6820 LTE v3. Die 6820 LTE v3 bietet keinerlei Mehrwert gegenüber der 6820 LTE v2.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Wieso erwähnst du GSM? Mir fällt gerade keine Nutzung in einem modernen Router ein. GSM Bandbreite reicht nicht mehr für einfachste Aufgaben. Dann macht sie in einem Router für mich absolut keinen Sinn.

      • Ich habe die allgemein verfügbaren Infos gepostet und darauf hingewiesen, das die 6820 LTE v3 nichts besseres ist weil sie neu ist, im Gegenteil, sie ist schlechter in der Konnektivität wie die 6820 LTE v2. Wenn für dich GSM keine Rolle spielt ist das in Ordnung, nur weil die keine Nutzung für GSM einfällt. Deswegen muss man es anderen aber nicht madig machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.