Neues Software-Update für den Roborock S6 MaxV

Ihr habt euch vielleicht den noch recht neuen Staubsaugerroboter Roborock S6 MaxV gegönnt, den mit der Kamera? Dann könnte ein Software-Update auf euch warten. Mit einer neuen „Remote Viewing“ gennannten Funktion können Nutzer nun in Echtzeit durch die Stereo-Kamera des Roboters die Umgebung wahrnehmen. „Remote Viewing“ bietet nicht nur die Option, einen grundsätzlichen Echtzeit-Überblick während der Reinigung zu haben, sondern z.B. auch den Roboter über die Live-Ansicht in der App aktiv zu steuern.

Darüber hinaus lassen sich auch kurze Sprachaufnahmen an den Roboter schicken, die dieser dann wiedergibt. Das mehrere Funktionen umfassende Feature muss aktiv am Roboter und in der App vom Nutzer eingeschaltet werden und kann auch jederzeit wieder deaktiviert werden. Die genaue Funktionsweise sowie die verschiedenen Sicherheitseinstellungen gegen ein unbefugtes Nutzen werden in der App erläutert. Neben dieser neuen Kamerafunktion beinhaltet das Software-Update zudem u.a. Optimierungen in der ReactiveAI, eine verbesserte Hindernisvermeidung und allgemeine Fehlerbehebungen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Berichtet mal über das Neue Animal Crossing update

    • Bitte sehr:

      Hier ein kurzer Überblick der neuen Funktionen:

      Feuerwerk erleuchtet jeden Sonntag ab 19 Uhr den Nachthimmel über den Inseln der Animal Crossing-Fans. Zudem haben SpielerInnen die Möglichkeit, mit Sternis, der spielinternen Währung, auf dem Festplatz Lose zu kaufen und verschiedene saisonale Gegenstände zu gewinnen. Außerdem können sie dem Feuerwerk dank der eigenen Design-Muster eine persönliche Note verleihen.
      Schlummern ermöglicht es den Animal Crossing-Fans nun außerdem, ins Land der Träume zu reisen, sobald sie ein Nickerchen im Bett ihres Hauses machen. Wer also noch kein festes Dach überm Kopf hat, sollte sein Zelt rasch zum Haus ausbauen, um diese neue Funktion nutzen zu können. Im Schlaf lädt Serenada alle InsulanerInnen dazu ein, andere Inseln zu besuchen. Mit einer „Schlummeranschrift“ lässt sich die eigene Insel mit anderen SpielerInnen teilen. Im Traum ist übrigens nichts von Dauer, sodass man nach Herzenslust alles erkunden und verändern kann. Für diesen träumerischen Spielspaß sind lediglich ein Nintendo-Account und eine Mitgliedschaft bei Nintendo Switch Online erforderlich.
      Der neue Service zur Inselsicherung und Wiederherstellung von Inseldaten steht den Mitgliedern von Nintendo Switch Online jetzt ebenfalls zur Verfügung. Wer ihn aktiviert, kann zu bestimmten Zeiten Spieldaten ins Internet hochladen. Mit diesen kann das Inselparadies wiederhergestellt werden, wenn die Nintendo Switch-Konsole verloren gegangen, beschädigt oder gestohlen worden ist.

  2. Wird Zeit das die Roborocks mal ein Upgrade bei der Wischfunktion bekommen.
    Etwas Rotation beim Wischmop, wie zum Beispiel beim Ozmo T8.
    Dann würde von meinem Roborock S50 wechseln.

  3. Hi,

    Was genau ist denn mit „Software-Update“ gemeint?
    Bediensoftware auf dem Smartphone und/oder Firmware? Versionsnummer?
    Falls Bediensoftware: Roborock oder Xaomi App (unterstützt den S6 MaxV mittlerweile)?
    Verfügbar für iOS oder Android?

    Danke!
    Gruß
    Markus

  4. Welche Versionsnummer soll das denn sein? Firmware zeigt aktuell an, aber nicht diese Funktion.

  5. Ich habe seit 06.08.2020 das Firmware Update v01.44.36 drauf. Kamerafunktion funktioniert.
    Es nervt allerdings, wenn Kamerasicht angezeigt wird, dass roborock sprachlich alle 5 Sekunden
    darauf hinweist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.