AVM FRITZ!Box 6430 Cable geht in den Handel

avm logoEs gibt wieder ein neues Router-Modell von AVM für den heimischen Kabelanschluss. Der ist ja für viele seit Beginn der Routerfreiheit interessanter geworden. Dennoch sollte man sich vor Anschaffung natürlich immer genau überlegen, was man eigentlich machen will. AVM hat zahlreiche Boxen im Angebot und auf den ersten Blick ist nicht immer ersichtlich, wo denn nun der Unterschied zu einer größeren Variante liegt. Die FRITZ!Box 6430 Cable bietet laut Datenblatt durch die 16 x 4-Kanalbündelung Download-Raten von bis zu 880 MBit/s. Im Heimnetz reicht sie die Daten per WLAN N mit 450 MBit/s drahtlos weiter. Hier haben wir gleich den ersten erwähnenswerten Punkt, denn die FRITZ!Box 6430 Cable beherrscht kein 5 GHz-Netz.

avm_fritzbox_6430_cable

Den würde das Modell darüber bieten, die seit August im Handel befindliche FRITZ!Box 6490 Cable. Die hat zudem auch die 24 x 8 Kanalbündelung nach DOCSIS 3.0 (1.320 MBit/s Downstream, 240 MBit/s Upstream).

Ansonsten bietet die AVM FRITZ!Box 6430 Cable vier Gigabit-LAN-Anschlüsse und zwei USB 2.0-Ports. Wie erwähnt: Immer gut den Preis vergleichen und nicht vom UVP abschrecken lassen. Die AVM FRITZ!Box 6430 Cable hat einen UVP von 159 Euro.

Wer das ausgeben wollen würde, soll lieber drauflegen – denn die FRITZ!Box 6490 Cable kostet zwar laut UVP 249 Euro, ist aber bei diversen Händlern günstiger zu haben. Und sie bietet eben nicht nur die genannten Verbesserungen in Sachen WLAN, sondern auch einen DVB-C-Anschluss, über den sich das TV-Programm via WLAN verteilen lässt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Schade, mit DVB-S wäre es was geworden 🙁

  2. Kommt doch eh bald die komplett neue Generation für Kabel raus. Wer noch warten kann sollte das! 6590 …

  3. Ist das DIE neue Generation, die schon seit zwei Jahren immer wieder angepriesen wird? Wann man sie wohl mal kaufen kann? 😉

  4. Herr Hauser says:

    Ab November gibt es anscheinend die Fritzbox 7490 über die Telekom zu bestellen. Ob auch Leihe oder nur Kauf, weiß ich nicht. Auch bietet die Telekom hierfür teils einen Support an. Den Rest macht AVM.

  5. Wer beabsichtigt sich die 6430 für seinen Unitymedia-Anschluss zuzulegen, sollte sich vorher beim UM-Support absichern; denn laut offiziellen Aussagen und Dokumenten müssen eigene Modems bei UM mindestens über 24 Downstream- und 8 Upstream-Kanäle verfügen.

  6. 159€ UVP für eine Kiste die nichtmal 5GhZ kann? AVM fängt ja auch mit A, wie Apple, an. Was ein Zufall. LOL

  7. So gut die Fritz Dinger auch sein mögen, aber Design ist einfach furchtbar und eher im Jahr 2000 zu verorten…

  8. Qualität kostet eben nun mal ein paar Cent mehr. Kann mich noch gut an meinen Ärger mit meinem Vorgängermodell (nicht von AVM) erinnern, viel Traffic im Netz -> Router startet sich neu. Das habe ich mit der Fritz nie erlebt. Und über Design kann man streiten…