Arte: Chromecast-Integration bis September

Kurz notiert für alle Fans von Arte (da läuft unter anderem dies): Auf Anfrage teilte der Sender mit, dass man derzeit die Chromecast-Integration in die Apps realisiere. Was genau so lange dauert, wurde nicht kommuniziert, aber bis September 2014 soll die Integration abgeschlossen sein. Ich persönlich kann warten – gibt es ja auch so Dinge wie Mediathek Cast.Bildschirmfoto 2014-05-07 um 21.06.28

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Prima. Danke für den Tipp! Gibt es eigentlich auch für iOS eine Mediathek App?

  2. Krasses Video. 😉

  3. Danke für den interessanten Link, caschy. Leider kenn ich mich mit zeitgenössischer Kunst nicht allzu gut aus, aber nach einem YouTube-Kommentar soll damit die sexuelle Frustration von Behinderten ausgedrückt werden.

  4. Das Video hat mich nachhaltig verstört. Danke!

    Mediathek Cast zeigt doch wunderbar die Unfähigkeit der Arte Entwickler.

  5. Finde ich super! Arte ist sicherlich einer der besten Sender in der TV-Landschaft. Die Reportagen sind einfach nur gut. Einfach mal in Arte+7 reingucken und auf meistgesehen klicken. Von mir aus könnten die privaten aufhören zu senden…

  6. saujung says:

    Arte finde ich auch super, aber wie in die privaten Sender darf man da nicht unvorbereitet reinzappen, sonst landet man schon mal bei einem Beitrag, den man Tagelang nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Aber mit einer Programmzeitschrift oder vergleichbaren kann man da echte Schätze entdecken. Ich würde von mir behaupten, dass 20% meiner Fernsehzeit mit Arte verbracht wird, und ich tippe, dass es der dritt meist gesehene Sender bei mir ist.