Aqara G2H Pro vorgestellt

Die Zertifizierung hatte er neulich schon durchlaufen, nun wurde der neue Aqara G2H Pro Camera Hub auch für bald startend in China vorgestellt. Hierbei handelt es sich um den Nachfolger des Zigbee-Hubs „Camera Hub G2H“, der offensichtlich mehr können soll als sein Vorgänger. Ob das ausreicht, um ein Upgrade zu rechtfertigen, muss man sehen, wenn alle Details und der Preis bekannt sind.

Letzten Endes gibt’s mittlerweile ja genug Zigbee-Hubs von Aqara, die auch mit Apple HomeKit zusammen arbeiten. Der Pro bietet immer noch 1080p bei 20fps oder 24fps für HomeKit Secure Video. Die Bewegungserkennung ist auch die gleiche, allerdings unterstützt die Aqara G2H Pro alle vier Alarmmodi auch für Apple HomeKit. Das wären Aus, Nacht, Abwesend und Zuhause, was ja auch der von mir eingesetzte G3 Camera Hub kann (hier mein Test dazu).

AngebotBestseller Nr. 1
Aqara Temperatur- und Feuchtigkeitssensor, Erfordert Aqara Hub, Zigbee, für...
Aqara Temperatur- und Feuchtigkeitssensor, Erfordert Aqara Hub, Zigbee, für...
Eingebauter Luftdrucksensor: Er kann den Umgebungsluftdruck im Haus überwachen
−0,50 EUR 18,49 EUR
AngebotBestseller Nr. 2

Im Gegensatz zur G2H ist die Pro-Version jetzt auch vollständig mit Amazon Alexa und Google Home kompatibel, da kann man sich also den Videofeed anzeigen lassen. Das Objektiv bietet ein etwas größeres Sichtfeld, das von 140º auf 146º ansteigt. Während die G2H über eine Objektivkorrektur verfügt, um den Fischaugeneffekt auszugleichen, ist dies bei der G2H Pro nicht der Fall und wird auch in Zukunft nicht nachgerüstet.

Die Pro kann außerdem SD-Karten mit bis zu 512 GB aufnehmen, ferner werden bis zu 129 angedockte Sensoren (Child devices) unterstützt, vorher waren dies 64. Schade: Weiterhin ist „nur“ 2,4 GHz in Sachen WLAN dabei, ebenfalls setzt man weiterhin auf einen Micro-USB-Anschluss. Da ist die G3 schon moderner. Auch soll die Aqara G2H Pro über ein zukünftiges Update NAS-Speicherung von Inhalten unterstützen.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die Zigbee Integration ist schon sehr interessant, da gibt es sonst nur ganz wenige Kameras die das auch können.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.