Aqara E1: Vorhangmotor vorgestellt

Wir berichteten schon neulich darüber, dass Aqara einen neuen Bewegungssensor nach Deutschland bringen wird. Nicht bekannt ist bisher, ob es das neue Produkt auch zu uns schafft. Es handelt sich hierbei um einen smarten Motor, mit dem man Vorhänge öffnen können soll. Solche Produkte gibt’s schon auf dem Markt, beispielsweise von SwitchBot. Der Aqara E1, so der Name, arbeitet mit einem Zigbee-Hub von Aqara zusammen und lässt sich über unterschiedliche Assistenten steuern – darunter Siri mit Apple HomeKit und Amazon Alexa. Im Inneren des Motors arbeitet ein Akku, der bis zu 10 Monate durchhalten soll. Ein Sensor sorgt dafür, dass der Vorhang auch automatisch geöffnet oder geschlossen werden kann. In China werden derzeit um 48 Euro umgerechnet für den Aqara E1 fällig, sollte das Gerät in Deutschland starten, dann wäre es sicherlich teurer.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Viel spannender wäre Mal ein guter Rolladenmotor. Kann da einer was empfehlen? Ich suche schon ewig…

  2. Ich bräuchte etwas für Lamellenvorhänge mit Perlenkettenzug.
    Gibt’s da etwas?

  3. Die Switch Bots sind mir etwas zu teuer, da kommt mir die Alternative von Aqara sehr gelegen

    Oder kann jemand eine andere Alternative empfehlen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.