Apple Watch Series 4: iOS 12.2 mit neuen Hinweisen auf Start der EKG-Funktion in Deutschland – Beta-Nutzer bekommen Einrichtung zu Gesicht

Apple hat mit der Apple Watch Series 4 im Herbst meiner Meinung nach das eigentliche Highlight präsentiert. Ich bin nach wie vor begeistert von der neuen Version und die Änderungen in watchOS treiben einige Nutzer (darunter auch unseren Caschy) zu einem gesünderen Lebensstil. Die neue EKG-Funktion ist hierzulande leider immer noch nicht verfügbar. Die Kollegen von 9to5mac haben in der Dokumentation des EKG-Features aber Hinweise gefunden, die auf eine baldige Änderung hinweisen.

So findet sich dort nicht mehr nur „US-only“ auch „non-US regions“ werden genannt, vor allem im Zusammenhang mit watchOS 5.2. Außerdem hat die EKG-Funktion nun ein eigenes CE-Siegel, was hierzulande ebenfalls benötigt wird. Ein weiteres eindeutiges Indiz für den Launch der Funktion zusammen mit watchOS 5.2 ist ein Pop-up, welches ich selbst nach dem Update auf die neuste Version iOS 12.2 bekam. Dazu müsst ihr wissen, dass ich bereits watchOS 5.2 in der letzten Beta installiert habe, dort das EKG aber noch nicht aktiviert wurde.

Öffnet man aber in Kombination mit der 5.2 Beta die Health-App von iOS 12.2, wird man direkt mit der Einrichtung des Features konfrontiert. Leider fehlt der Apple Watch-Teil noch.

Auch die Mitteilungen bei unregelmäßiger Herzfrequenz werden nun neu eingerichtet:

Warten wir nun noch bis watchOS 5.2 veröffentlicht wird, dann werden wir alle etwas schlauer sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

18 Kommentare

  1. Und warum kam watchOS 5.2 nicht gleichzeitig mit 12.2? Ist doch normalerweise so üblich

  2. Eine Smart watch mit Puls und Blutdruck gibt es schon ab 25€ … Wieso schmeißen Leute für so einen Schickimicki ihr Geld zum Fenster raus?

    Wenn man sowas kontrollieren muss nimmt man zertifizierte und vom Arzt empfohlene Geräte die sich bewährt haben und nicht so einen Käse. Nur weil Apple drauf steht heißt das nicht dass der kram was taugt.

    Dann sind die Ärzte Zimmer voll von Leuten die als Symptom dem Arzt sagen: meine App sagt ich hab Herz.

    • Ich bin überzeugt, das gerade solche Funktionen dazu beitragen, das unsere Lebenserwartung steigt. Wenn wir uns besser kontrollieren können bzw. in Akutsituation ein kleines mobiles EKG am Arm haben, können wir erste Indizien sammeln. Natürlich wird ein solches Gerät nicht das EKG beim Arzt ersetzen. Üblicherweise bekommen die meisten ihre Attacken allerdings nicht im Wartezimmer sondern im normalen Alltag.

      Persönlich: ich hab viele Smart-Watches getestet, am Ende hat mich die Apple Watch dann funktional als auch von der Einfachheit der Bedienung überzeugt. Es ist wie man immer sagt: der Mist funktioniert einfach!

    • Kannst du mal ein Beispiel zeigen mit einer Smartwatch die den Blutdruck messen kann? Oder meinst du ein normales Blutdruckmessgerät, welches man nicht wirklich als Smartwatch bezeichnen kann.

      Und hierbei geht es ja auch nicht um Pulsmessung sondern um ein einfaches EKG (mir ist hier keine andere Smartwatch bekannt die so eine Funktion überhaupt hat)

    • Ihre Antwort Herr Blum, zeigt deutlich Ihre technische Unwissenheit. Bevor Sie solche unqualifizierten Beiträge veröffentlichen, sollten Sie sich einmal mit den Fakten beschäftigen. UND mein Kardiologe ist davon überzeigt, das meine Apple Watch was taugt. Denn anhand dessen was die Watch derzeit schon kann (auch ohne EKG Freischaltung) hilft sie auf unterstützende Art. Das können Sie in sehr vielen Publikationen im Netz auch nachlesen. UND eine Puls und Blutdruck Smartwatch gibt es NICHT für 25 Euro.

      Meine Empfehlung: bleiben Sie in Ihrer Welt. Leben Sie weiter nach Ihren veralteten Vorstellungen und ignorieren Wahrheit und Zukunft. Damit fahren Sie „gesundheitlich“ am Besten!

    • Peter Brülls says:

      “meine App sagt ich habe herz“. Ja, korrekt. Dass genau das ganz funktioniert, wurde ja gerade in einer Studie gezeigt.

    • Hier mal was zu einer Studie mit über 400.000 Teilnehmern. Mega-Studie Apple Heart: Wie gut spürt die Apple Watch Vorhofflimmern auf?: https://bit.ly/2OqVCJc

    • Es geht um EKG, nicht um Blutdruckmessung/Puls.
      „Wenn man sowas kontrollieren muss nimmt man zertifizierte und vom Arzt empfohlene Geräte die sich bewährt haben und nicht so einen Käse.“

      Jo, und diese Geräte kosten ein Vielfaches einer Apple Watch. Ferner dient diese nicht dazu um einen Ärztlichen Rat zu ersetzen, sondern um Unregelmäßigkeiten beim Herzschlag zuhause erkennen zu können um DANN einen Arzt aufsuchen zu können. Und ja, sie hat schon Menschen das Leben gerettet, sei es durch die Fallerkennung, oder die Herzfunktionen.
      Tu uns doch bitte den Gefallen und kommentiere erst, wenn deiner starken Meinung genauso starke Fakten hinzugefügt wurden bzw. du dich vorher informiert hast.

    • Ich finde das eine ganz schön dumme Antwort. Ganz ehrlich, aber informiere dich doch bitte erstmal, bevor du die Apple Watch hier als Käse, oder Schikimiki Quatsch darstellst.

      Die EKG Funktion der Apple Watch ersetzt KEIN 12 Kanal Krankenhaus EKG, JEDOCH ist es eines der akuratesten 1 Kanal EKGs für den privaten Gebrauch mit beachtlicher Genauigkeit.

      Und noch etwas! Lieber einmal mehr zum Arzt als unter der Erde.

      Und in den USA sind die Wartezimmer auch nicht voller als vorher. Zumindest nicht signifikant.

  3. @Daniel Blum:

    Vollkommen richtig, genau deswegen kollabiert ja auch, dank der Apple Watch und Ihrer EKG-Funktion, das nicht vorhandene US-Krankensystem aktuell.

    Überall liest man stets dasselbe Scheinargument, beachtet aber nicht die Tatsache, dass es in den Vereinigten Staaten, in denen die EKG-Funktion „freigeschaltet“ ist, nicht zu den überfüllten Wartezimmern kommt.

  4. Dann kauft euch halt den Bullshit – Meine Fresse wer braucht denn das? Ein EKG täglich am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen… Hoffentlich ruft die Smartwatch automatisch den Notarzt wenn es was feststellt. 200 Jahre werden wir alt mit diesem Kackmist und die Krankenkassen und Datenkraken freuen sich über so viele kostenlose Daten zum Vermarkten. Wahrscheinlich bekommt man einen Extra Tarif bei der Krankenkasse wenn man das Teil von Apple kauft und spart dann 30 Cent im Monat.

    Hier gehts los mit Puls-Uhren – ab knapp 50€ kann das Ding dann den Blutdruck Orakeln – wie auch immer es das machen will

    https://www.amazon.de/s?k=pulsuhr+cardio&s=price-asc-rank&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&qid=1553612667&ref=sr_st_price-asc-rank

    Wohin IHR euer Geld schmeißt is mir doch Scheiß egal ^^

    Ich dachte man kann hier seine Meinung dazu sagen aber stattdessen wird man von den „Jüngern“ totgebrüllt – Danke Euch!

    • Peter Brülls says:

      Offensichtlich ist Ihnen das nicht so egal, so wie Sie hier rumpoltern. Ihre Position ist ja nicht einmal konsistent. Erst empfehlen Sie Geräte ab 25 €, nun sind wir ab 50 €, aber sie sprechen ja selbst von „orakeln“. Was anscheinend auch stimmt, denn „Blutdruckwerte stimmen nicht“, kaum eigentlich in allen Rezensionen öfters mal vor. Puls ist halt trivialer zu messen, da liefern alle Smartwatches wohl ganz gute Werte. Die der Apple Watch habe ich ja auch geprüft, auch gleichzeitige Messungen mit verschiedenen Mitteln. Was wollen Sie nun eigentlich? Nicht messen? Billig und falsch messen? Oder doch lieber richtig messen, auch wenn’s ein bisschen teurer ist?

      Wer es braucht? Offensichtlich diverse Leute, die entsprechende Studie wurde ja schon auch verlinkt.

      Apropos: Ja, die Smartwatch ruft automatisch den Notarzt, wenn was ist. Zumindest bei der Apple Watch klappt das ganz gut mit der Sturzerkennung, wie ich bei Judoübungen feststellen konnte.

      Aber ja, ich bin ja auch so ein Schisser, der lieber einmal im Jahr einen Finger im Anus hat als mutig Prostatakrebs zu riskieren.

    • Gott bist du unlustig. Wirklich traurig, was es für Gestalten gibt.

  5. Ganz schön viel bla bla hier.
    Update ist jetzt draußen, EKG freigeschaltet, geht also weiter Blumen trampeln.

  6. Heinz Günther says:

    Wenn an sich auf die Uhr stellt zeigt sie das Gewicht an – kam auch jetzt mit dem Update wurde nur nicht kommuniziert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.