VLC Media Player 3.1 mit einigen Neuerungen (Support für Android Auto ist zurück)

Die neue Version des VLC Media Players für Android kommt in großen Schritten auf die Nutzer zu. Ich bin seinerzeit auf den Betakanal umgestiegen, weil er für mich gut funktionierte und da gab es nun ein großes Update mit vielen neuen Funktionen, die die Nutzer freuen dürften. Neue Nutzer bekommen zuerst einmal einen neuen Einrichtungsbildschirm zu sehen. Auf der anderen Seite ist die Unterstützung für Android Auto wieder zurück. Unterstützt werden nun auch Netzwerkordner, die mit SMB 2 oder SMB 3 arbeiten und auch der externe Speicher von Chromebooks mit ChromeOS 72 oder höher wird unterstützt. Ebenso lassen sich mit der neuen Version Videos nach Ordnern sortieren und es gibt nun auch Launcher Shortcuts. Damit dürfte der beliebte Open-Source-Player auch auf der Android-Plattform wieder mehr Leute glücklich machen, gerade der Support für SMB 2 und 3 war etwas, was mir fehlte.

VLC for Android
VLC for Android
Entwickler: Videolabs
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

8 Kommentare

  1. Wo bekommt man denn das gezeigte Wallpaper? Dankeschön!

  2. Um welches Gerät handelt es sich auf dem Bild?

  3. Wurde der Bug mit den relativen Pfaden bei Playlisten behoben, also dass sowas abgespielt werden kann:
    ../Musik/ID – ID [ID Edit].mp3

  4. Funktioniert bei euch SMB2 oder SMB3?
    Ich sehe zwar die Shares, aber kann mich nicht einloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.