Apple TV: tvOS 12 ist da

Es ist Update-Zeit für Smartphones, Tablets und Smartwatches von Apple doch auch die Set-Top-Box bekommt ein neues Release verpasst. Ab sofort könnt ihr euren Apple TV oder Apple TV 4K etwas Software-Liebe gönnen und das Update über die Systemeinstellungen anstoßen. Große Features dürft ihr nicht erwarten, denn Apple betreibt hier hauptsächlich Pflegearbeiten und verbessert einige Feinheiten.

Besitzer der 4K-Version der Box dürfen sich aber über Dolby Atmos-Support freuen und genießen zukünftig eine bessere Klanguntermalung, entsprechendes Sound-System vorausgesetzt. Weiterhin hält das Zero Sign-On Einzug, was bedeutet, dass Nutzer eines Apple TV mit einer einzigen Anmeldung automatisch immer alle kompatiblen Dienste entsperrt bekommen, ohne ihre Daten noch einmal irgendwo eingeben zu müssen:

„Apple TV erkennt einfach das Breitbandnetzwerk des Benutzers und meldet diesen automatisch bei allen unterstützten Apps an, die er über sein Abo erhält.“

Auch die Bildschirmschoner werden etwas aufgehübscht, so gibt es zukünftig auch Bilder der ISS und der NASA zu sehen und ihr könnt zwischen Aufnahmen hin und her wechseln.

Hier kann der Nutzer zwischen mehreren Aufnahmen hin und her wechseln und sich außerdem die Standortinformationen der Aufnahmen anzeigen lassen.

Des Weiteren wird tvOS 12 noch mit einigen weiteren Funktionen ausgestattet:

• Mit iOS 12 können Benutzer sicher AutoFill-Passwörter von iPhone und iPad bei Apple TV eingeben, um sich einfach bei Apple TV Apps anzumelden.
• Die Apple TV Remote wird automatisch zum Kontrollzentrum auf dem iPhone oder iPad des Apple TV-Nutzers hinzugefügt und ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Apple TV-Steuerung.
• Systeme für die Haussteuerung wie Control4, Crestron und Savant können verwendet werden, um Apple TV zu steuern, einschließlich Siri für die Sprachsuche und -steuerung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Tolles Update. Aber eine Frage zu dem Thema Atmos. Wird nun u.a. das abspielen von Filmen von einem NAS die App Infuse mit Atmos unterstützt?

    • Nein, vorerst nur über Streaming (iTunes, Netflix, bei manchen gehts wohl auch bei Amazon Prime). Aber die Entwickler von Infuse arbeiten wohl an einer Lösung, können aber nichts versprechen.

  2. Das Update hat bei mir zwei Probleme gebracht.
    1. Live Streaming von DAZN funktioniert nicht mehr, nur bereits vorhandener Content kann abgespielt werden.
    2. Das Apple TV wird zwar als HomeKit Steuerzentrale erkannt, verhält sich aber nicht mehr so. Szenen und Steckdosen funktionieren so nicht mehr bzw. sind außer Reichweite, wenn ich die Home App auf dem iPhone nutze.

  3. Die DAZN App löschen und neu installieren, hat bei mir geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.