Apple TV+: Neue Serie „Wool“ mit Rebecca Ferguson angekündigt

Wie Apple in einer Pressemitteilung bekannt gibt, hat das Unternehmen eine neue Serie namens „Wool“ für den hauseigenen Streamingdienst Apple TV+ in Auftrag gegeben. Hierbei handelt es sich laut Apple um eine „World-Building-Drama-Serie“, die auf der dystopischen Bestseller-Roman-Trilogie von Hugh Howey basiert und in der Rebecca Ferguson die Hauptrolle spielen wird. Jene wird außerdem auch als ausführende Produzentin an der Serie mitwirken. Das Drehbuch schreibt Graham Yost (unter anderem bekannt für „Band of Brothers“ und „Justified“), um die Inszenierung kümmert sich Morten Tyldum.

„Wool“ spielt in einer zerstörten und giftigen Zukunft, in der eine Gemeinschaft in einem riesigen Silo unter der Erde existiert, Hunderte von Stockwerken tief. Dort leben die Männer und Frauen in einer Gesellschaft voller Vorschriften, von denen sie glauben, dass sie sie schützen sollen. Ferguson wird die Hauptrolle der Juliette spielen, einer unabhängigen und hart arbeitenden Ingenieurin.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Cool. Hoffentlich wird das so gut wie die Bücher…

Schreibe einen Kommentar zu Cryx Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.