Apple Music: Arbeiten an Klassik-Plattform im Gange

Apple ist schon eine Weile dabei, sich mit Apple Music im Bereich der klassischen Musik neu aufzustellen. Die Klassik ist ein Bereich, den auch ich gern mal musikalisch „abklappere“ und der für den einen oder anderen sicher nicht ganz unwichtig ist. Im Sommer des letzten Jahres übernahm Apple bereits den Streaming-Dienst für Klassic Primephonic und da war schon klar, dass man eine separate Klassik-App planen werde, die neben der App für Apple Music verfügbar sein wird (sollte noch in diesem Jahr passieren). Im Februar tauchte Apple Music Classical dann erstmals auf, bis heute fehlen aber weitere Hinweise. Doch im Backend sind jetzt erste Schnipsel aufgetaucht, die wiederum auf einen baldigen Launch hindeuten. Wird also wahrscheinlich nicht mehr allzu lange dauern.

An dieser Stelle vielleicht noch einmal der Hinweis auf Concertino. Die App ist im Web und für iOS verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Danke für den Verweis auf Concertino, die habe ich direkt mal runtergeladen. Wenn die Klassik-App wirklich bald kommen sollte, wundert es mich erst recht, warum Apple auf der IPhone-Keynote nicht noch auf seine Service-Dienste eingegangen ist. Ich hatte eigentlich fest mit News/Trailer zu „Apple TV+“ gerechnet. Auch die Verfügbarkeit von Apple Fitness+ ohne Apple Watch hätte man dort nochmal betonen können, Die Klassik-App hätte man auch in Zusammenspiel mit den Airpods Pro nochmal pushen können auf der Präsentation

  2. „die Verfügbarkeit von Apple Fitness+ ohne Apple Watch hätte man dort nochmal betonen können“

    Also das habe ich gehört.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.