Apple iPhone: Neue Modelle bei der Eurasian Economic Commission

Tauchen bei der Eurasian Economic Commission (EEC) neue Geräte von Apple auf, dann kann man unter Umständen davon ausgehen, dass diese bald der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Zuletzt war dies beim neuen iPad der Fall. Aktuell finden sich da Modelle mit den Bezeichnungen A1920, A1921, A1984, A2097, A2098, A2099, A2101, A2103, A2104, A2105 und A2106.

Was natürlich stutzig macht, das ist die Menge der aufgetauchten Modellnummern für die neuen iPhones, die mit iOS 11 erscheinen sollen. So ist natürlich unklar, ob darunter ein iPhone SE 2 ist – oder es sich um einen Refresh existenter Modelle handelt, was ein wenig sehr früh wäre.

Produkte, die in dieser Datenbank erscheinen, werden normalerweise in ein oder zwei Monaten veröffentlicht, was bedeutet, dass neue Apple-Smartphones auf der WWDC im Juni vorgestellt werden könnten.

Fakt ist: Nichts genaues weiss man nicht, aber die Einträge sind ein Indikator, dass ein iPhone in der Pipeline ist.

via consomac

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mietzekotze says:

    Vielleicht sind es auch abgespeckte Versionen bereits bestehender Modelle. Ich erinnere mich da an ein iPhone4, welches nach dem Release des iPhone4S nochmals mit 8GB aufgelegt wurde.

  2. Das sind aber eine ganze Menge Modellnummern. Man darf gespannt sein was da kommt. Ein MacBook Air soll ja noch dieses Jahr kommen, das neue Apple Display soll ja auch irgendwann kommen und die Ladematte ist auch überfällig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.