Apple iOS 13.7 veröffentlicht

War es das mit einem frühen Start von iOS 14? Feststeht, dass jetzt erst einmal iOS 13.7 für unterstützte iPhones zum Download bereitsteht. Dieses Update ist besonders relevant für die „Exposure Notification API“: Benutzer können jetzt die Kontaktverfolgung aktivieren, ohne zuvor eine App herunterladen zu müssen. Apple erklärt jedoch, dass die Aktivierung der Kontaktverfolgung von den örtlichen Gesundheitsbehörden abhängt, hierzulande muss man anscheinend zusätzlich zur Corona-Warn-App greifen.

Viele Nutzer haben im Vorfeld gedacht, dass vor iOS 14 keine neue Finalversion der 13er-Reihe erscheint. Diese Meinung wurde aber revidiert als iOS 13.7 am 26. August als Betaversion veröffentlicht wurde. Abseits dessen: Auch Google wird im September noch einmal aktiv, wird die Schnittstelle auch ab Android 6 und höher für die „Ohne-App-Nutzung“ anpassen.

Weitere Neuerungen von iOS 13.7 laut Changelog: Neue Memoji-Sticker und das Teilen von iCloud Drive–Ordner über die App „Dateien“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. chilibrenntzweimal says:

    Bei Apple kam doch immer so eine golden Firmware oder sowas raus, das war dann die letzte, finale Beta. Ist die schon abzusehen, weil sonst wird es wirklich noch dauern bis IOS 14 rauskommt.

  2. Noch nicht, aber warum sollte man diese s Jahr hetzen ohne das die neue Hardware drängt?

    Schön Anfang Oktober Updates für alle Geräte nach der Keynote ausrollen.

  3. Kam nicht immer noch ein Update oder erinner ich mich jetzt falsch? Hab das Gefühl, dass vor den großen Veröffentlichungen immer noch ein „Vorbereitungspatch“ kam. Aber keine Ahnung.

    Ich finds tatsächlich eher nervig, wenn man immer raten muss. Feste Termine sorgen bei mir dafür, dass ich weiß, wann ich Geld ausgeben werde. Also habe ich bis dahin etwas zurückgelegt, mir überlegt ob eine Neuanschaffung Sinn macht und so weiter. Verzögert sich das dann, bin ich schon wieder raus, genervt oder kaufe einfach was anderes, vielleicht auch ein älteres Gerät, weil ich es benötige und genug gewartet habe.

    Wenn man dann noch nicht einmal weiß, wann was Neues kommt, steht man auch blöd da. Brauchte zum Beispiel einen AppleTV Anfang des Jahres. Da gab es aber schon Hinweise auf einen neuen (was Sinn macht, bei dem Alter). Also hab ich bis Sommer gewartet. Kam aber nichts. Also doch den alten gekauft. Wenn jetzt zu Weihnachten ein neuer kommt, wäre das halt Mist. Den würde ich mir dann trotzdem nicht kaufen, es wäre halt nur Mist.

    Finde irgendwie, dass Ankündigungen Sinn machen. Ich weiß, Ende des Jahres Anfang 2021 kommt die PS5. Wann genau, weiß ich nicht, aber ich weiß, sie kommt. Also kann ich sparen und planen. Wann ein neuer Apple TV kommt, ob ein 12″ MacBook usw. weiß ich nicht. Nur, dass irgendwann Ende 2020 iPhones erscheine.

  4. Jetzt die Preisfrage, welche neuen Memojiis gibt es?
    In den „offiziellen Release Notes“ steht davon nämlich nichts.

    Wo haben eigentlich alle diese Information her?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.