Apple iOS 12: Auf mehr als der Hälfte der Geräte installiert

Ein aktuelles Betriebssystem auf seinen technischen Geräten installiert zu haben, sollte eigentlich ein Ding der Selbstverständlichkeit sein (wobei wir damit meinen, dass man nicht unbedingt an Tag 1 installieren muss oder sollte, denn es können schwere Fehler auftreten, wie Microsoft aktuell bewies).

Einfacher gestaltet sich dies natürlich, wenn Hard- und Software aus einer Hand kommen. Das ist bei Apple bekanntlich der Fall. iOS 12 wurde Ende September veröffentlicht und wurde seither auch schon eifrig auf den iOS-Geräten installiert.

Apple weist hier zwei unterschiedliche Zahlen aus, bezieht sich einmal auf Installationen auf Geräten, die in den letzten vier Jahren veröffentlicht wurden. Und einmal auf alle Geräte, die den App Store besucht haben. Ermittelt wurden die Zahlen am 10. Oktober.

Demnach haben bereits 53 Prozent der Nutzer mit einem Gerät der letzten vier Jahre iOS 12 installiert. Viel weniger sind es allerdings bei allen Geräten auch nicht, 50 Prozent der Geräte, die am 10. Oktober den App Store besucht haben, waren mit iOS 12 unterwegs.

An dieser Stelle würde mich durchaus einmal ein Vergleich mit Android-Hardware interessieren. Allerdings nicht gesamt, das Dilemma kennt man ja. Sondern eher nur auf Geräte bezogen, die von Google verkauft wurden, also Nexus- und Pixel-Smartphones. Gibt es aber leider in der Form nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. @Sascha: „An dieser Stelle würde mich durchaus einmal ein Vergleich mit Android-Hardware interessieren.“

    Ganz einfach auf den Gesamtmarkt bezogen:
    Android läuft auf 86 % aller mobilen Geräte.
    iOS nur 14%, davon die Hälfte iOS 12, also nur 7% des Gesamtmarkts. 😉

    • iOS wird von einer Marke vertrieben. Android von keine Ahnung wie vielen Marken / Herstellern. Kann man also so schlecht vergleichen. Apfel, Birne und so.

    • Dann rechne auch gleich mal hoch wieviele Jahre Android Smartphones mit Updates der Betriebssoftware versorgt werden und auf wievielen Geräten Android Pie schon läuft, kommst da auch auf über 50%?

      • Das kann man auch umgekehrt sehen: iOS läuft nur auf ein paar wenigen Modellen eines einzigen Herstellers und die Hardwarevielfalt ist sehr gering. Und Apple hat volle Kontrolle über Hardware, Software und OS. Und trotzdem schafft es Apple nicht, mehr als die Hälfte seiner wenigen Geräte mit iOS 12 zu versorgen? Umso schwächer. 😉

        • Willst Du Trollen oder stellst Du dich doof? Auf allen Geräten auf denen IOS 11 läuft, läuft auch IOS 12. Das OS ist seit zwei Wochen auf dem Markt und 50% haben es bereits installiert, 39% könnten es jederzeit installieren haben es aber noch nicht (wir haben auch noch ein paar IOS11 Geräte), bei den Earlier (11%) weiß man nicht ob da noch aktuellere HW dabei ist oder Geräte die älter als fünf Jahre sind die IOS 12 nicht installieren können. Auf mehr als 89% der in Gebrauch befindlichen Geräte kann IOS 12 installiert werden. Quelle http://iossupportmatrix.com/

        • iOS 12 läuft auf:

          iPhone Xs
          iPhone Xs Max
          iPhone Xr
          iPhone X
          iPhone 8
          iPhone 8 Plus
          iPhone 7
          iPhone 7 Plus
          iPhone 6s
          iPhone 6s Plus
          iPhone 6
          iPhone 6 Plus
          iPhone SE
          iPhone 5s
          iPod touch (6. Generation)
          iPad Pro 12.9 (2. Generation)
          iPad Pro 12.9 (1. Generation)
          iPad Pro 10,5 Zoll
          iPad Pro 9.7
          iPad Air 2
          iPad Air
          iPad (5. Generation)
          iPad mini 4
          iPad mini 3
          iPad mini 2

          Von „ein paar Geräten“ kann da nicht die Rede sein.
          Zumal die Flagschiffe der großen Hersteller auch fast alle auf Qualcomm als SoC setzen und es dort nicht einmal bei einem einzigen Gerät schaffen die aktuelle Android Version trotz monatelanger Betaphase halbwegs pünktlich zu liefern. Aber selbst ohne Qualcomm SoC schaffen sie es nicht bei einem einzigen Gerät.

          Apple schafft es bei all den oben genannten Gerät GLEICHZEITIG!
          Und sie schaffen 100% zu versorgen, aber die Nutzer müssen schon selbst updaten.

          Unfassbar, wie man selbst bei sowas schlecht reden kann nur weil es Apple ist.

    • Wenn die Schlagzeile wäre „100.000 Geräte laufen mit iOS 12“ würde dein Gelaber noch Sinn machen. So ist es nichts als Unsinn.

      Zumal der Marktanteil wohl nicht die tatsächliche Nutzung widerspiegelt. Ein iPhone hat eine deutlich längere Lebensdauer als ein 100€ Android Gerät. Es wird häufig mindestens an einen weiteren Nutzer gebraucht weiter verkauft und taucht damit aber natürlich in keinem Marktanteil auf, der nur auf Verkaufszahlen ausgerichtet ist.

      Andersherum sind die 7% in 3 Wochen schon mehr als die 0,01% von Android Pie in 2 Monaten . Du siehst, selbst absolut ist der Anteil bei Apple einfach beeindruckend.

    • iOS nur 14% kann schon mal nicht stimmen, weil ja auch die iPads dazugehören.
      iPhones werden sehr lange genutzt, locker 5-6 Jahre. Laut dieser Umfrage sollen 25% der Befragten ein iPhone nutzen/besitzen, was ich aber auch ziemlich viel finde.
      https://de.statista.com/statistik/daten/studie/618448/umfrage/umfrage-zum-besitz-von-apple-geraeten-in-deutschland/

  2. Was soll eigentlich dauernd diese News über irgendwelche Prozentzahlen von Betriebssystemen?
    Das ist so uninteressant und belanglos wie ein Sack Reis in China. Aber gut, man muss sich ja seine 1600 Euro was man in zwei Jahren sicher wieder zu einem noch höheren Preis gegen ein gleiches „amazing, best and wonderful“ Gerät eintauscht auch irgendwie schön reden. Und den Ruf als Apple-Blog muss man auch aufrecht erhalten. Gott, wie tief ist diese Seite gesunken.
    Traurig

    • Im Gegensatz zu Dir finde ich es schon interessant, ich sehe mir auch die Zahlen für Android an, aber ich kommentiere sie einfach nicht, könnte ich auch gar nicht weil ich so lachen muss.

    • Da kannst du noch so viele dumme Kommentare abgeben und hier rumstänkern, wenn es um Apple geht, Cashys Blog wird sich von deinen Kommentaren nicht beeindrucken lassen und auch weiterhin News zu Apple liefern, sowie auch News zu anderen Technikthemen, eine bunte Mischung von allem. Nur du siehst in deiner Borniertheit eine Bevorzugung von Apple Themen. Da sind deine abwertenden Kommentare zu jedem Apple Artikel eher „uninteressant und belanglos wie ein Sack Reis in China“. Ich habe zumindest die Hoffnung für dich noch nicht aufgegeben, dass du das auch noch lernst. 😀

  3. Horst Krapule says:

    Schöner Bug: Wenn ich in den Office Apps von Microsoft (Excel, Word) Spracheingaben machen will, stürzen diese Apps bei antippen der Mikrofontaste ab.
    Unter iOS 11 funktionierte es noch.

    • Stimmt, habe es gerade probiert. Aber um ehrlich zu sein das ist ein Bug von Microsoft, die Beta war lange genug raus um so etwas zu testen.

  4. Hätte mir wirklich gewünscht das mein iPhone 5 iOS 12 oder zumindest iOS 11 als krönenden Abschluss bekommt. Hier und da wäre es manchmal doch schön eine bessere Performance zu haben. Aber will ja nicht meckern. Das Teil ist über 6 Jahre alt und ist weiterhin mein täglicher Begleiter. Und; weiterhin mit dem 1. Akku welcher mich immer noch über den Tag bringt, trotz viel Facebook, Safari, Whatsapp, Reddit etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.