Apple-Chef Tim Cook twittert, Microsoft wird schmunzeln

Spaß zum Wochenende: Apple-CEO Tim Cook besucht eine Fabrik in Austin, in der der Mac Pro gefertigt wird – die Bildschirme hier sind „natürlich“ auch von Apple, beziehungsweise iMacs. Tim Cook twittert das Ganze aus PR-Gründen über seinen offiziellen Twitter-Account. Werft einmal einen genauen Blick drauf und sagt mir, was ihr seht 😉 In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

Bildschirmfoto 2014-06-06 um 18.18.51

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Windows!

    Aber es ist wohl normal, dass solche Spezialprogramme für das weit verbreitete Windows entwickelt werden.

  2. Na auf den Bildschirmen läuft Windows 😉

  3. Schlimmer: Windows XP ohne Support.

  4. Ali090800 says:

    Hahahaha 😀 Ihr habt mich echt zum lachen gebracht! Naja Apple, Windows ist halt doch das bessere „Programme“-OS

  5. Das is sicher nur ne VM! 😛

  6. Fazit: Apple ist abhängig von Microsoft .. 🙂

    Rechtschreibung ist offenbar auch nicht seine Stärke – für einen CEO schon mehr als arm …

  7. @MZ Das ist sicher die Embedded Variante da gibt es noch bis zum 12. Januar 2016 Support.

  8. Die älteren von uns erinnern sich noch daran, wie Apple früher über Intel-CPUs hergezogen hatte, als Apple noch komplett auf Motorola-CPUs und nicht auf Intel setzte.

    Naja, jetzt werden die Prozessoren und Displays in iPhones von Herstellern wie Samsung hergestellt. Wann twittert Cook Fotos von seiner Besichtigung einer Samsung-Fabrik? 😉

  9. Au verdammt. 🙂

  10. @ Jo,

    davon versucht man sich ja gerade wieder mehr und mehr zu verabschieden. Zumindest von Samsung. 😉
    Wobei natürlich gerade Tim Cook dafür gesorgt hat, das Apple in Asien von Zulieferern fertigen lässt…

  11. Ich wollte gerade sagen, dass ich unterbezahlte Produktionsmitarbeiter an ihrer Existenzgrenze sehe – aber jetzt entdeck ich da doch Windows 😀

  12. Fertigt Apple eigentlich nur in 3. Welt Ländern ?

  13. Na ja, wahrscheinlich gibt es die Steuersoftware nur für XP. Sogar nach dem iPhone Lauch in 2007 hatte Aüple in ihren Stores noch Windows Mobile Geräte zur Datenerfassung usw. Und wahrscheinlich setzt Apple auch Kühlschränke von Samsung ein, warum auch nicht.

    @namerp: Ironie? Weil weder Austin, Texas noch China würde ich als 3. Welt Land bezeichnen

  14. das bild is doch n fake oder ?

  15. @Kashif

    bei den Arbeitsbedingungen (für solche Fabrikarbeiter) in der USA macht das nicht viel unterschied zu einem 3. Welt Land. Bzw schon mal China auf dem Land gesehen ? Abseits der Städte herrscht dort Mittelalter !

  16. Jan Braun says:

    Also meiner Meinung nach ist das Win7, schaut euch mal die Leiste unten genau an. Da reihen sich die Symbole direkt aneinander. Es ist es tatsächlich eine VM, sieht man oben an dem mittigem grünem Trapez. Ändert aber nichts an der Tatsache dass Apple tatsächlich, wie vermutlich so gut wie jedes Unternehmen, in irgendeiner Weise auf MS angewiesen ist. Daran ist aber nichts verwerflich 😉

    Gruß Jan
    *msnutzerrundum*

  17. @Matze.B
    Ich kann es nicht mehr lesen! Immer dieses rumzicken weil Rechtschreibung mal nicht stimmt. Hier mal eine kleine Information. 🙂

    Laut Schätzung der Weltgesundheitsorganisation sind ca. 15% der Weltbevölkerung von Legasthenie betroffen. Leider kommt es gerade in unserer leistungsorientierten Gesellschaft immer wieder zu Ausgrenzungen und Abseitsstellungen von legasthenen Menschen, durch mangelnde Informationen und unexakten Wissen.

    Es geht sogar so weit, dass Legasthenie mit „Dummheit“ in Bezug gebracht wird.
    Der einfachste Weg ist, Legastheniker als „dumm“ einzustufen, anstatt sich über die Hintergründe zu informieren.

    Legastheniker sind durchschnittlich bis überdurchschnittlich begabte Menschen. Nur liegen ihre Talente in anderen Bereichen. Gerade unter den Computerspezialisten befinden sich auffallend viele Legastheniker.

    Die Liste berühmte Legastheniker ist beeindruckend. Z.B. Leonardo da Vinci, Albert Einstein, Thomas A. Edison, Winston Churchill, John F. Kennedy, Walt Disney, Jackie Stewart, Whoopi Goldberg, Cher, …

  18. Die Apple-Monitore sind ja auch über alle Zweifel erhaben, aber gerade in der Industrie und Entwicklung ist die Betriebssystemwahl ja auch sehr von einzelnen Programmen abhängig…es gibt ja auch genug Software, die Mac-only ist, und noch viel, was auf Linux am Komfortabelsten läuft.

    Aber falls das XP ist, finde ich die Nutzung schon sehr kritisch, selbst wenn es nur eine VM ist (wozu kauft man dann aber einen Mac, nur für Bootcamp?). Oder nutzt diese Fabrik noch DOS- und Win 9x-Software, wie man es auch z.B. auf den Terminals im Mediamarkt sieht? Aber dazu dann denn teuersten, modernsten Bildschirm im total trendigen und modernen Design, das hat Stil.

    Viel interessanter finde ich ja den Produktionsstandort. Wo bekommen wir noch PCs Made in Germany? Wortmann, one.de, vielleicht noch Medion. Die Konkurrenz auf Augenhöhe zu Apple verlegt aber auch die Produktion der ganz teuren Tower-PCs in Niedriglohnländer.

  19. Man sollte doch meinen können, daß es Apple möglich ist Steuersoftware oder was auch immer ebenfalls für Ihre Supercomputer programmieren zu lassen, wenn sie Ihre Geräte und Betriebssystem für so überlegen halten.

    Unter dem nächsten Tweet von Mr. Cook steht vielleicht „via Twiiter for Android“ 😀

  20. Wenn man genau hinschaut, erkennt man ein Windows 7.
    Die Symole auf der Taskleiste sind zu eng beieinander. Dieses Feature bot Windows XP noch nicht.

  21. Kann auch genauso gut ein Windows Server 2003 R2 mit SP2 sein bei dem das Client GUI aktiviert wurde. Support dafür gibt es noch bis 07/2015.

    Hab auch noch so eine VM hier am laufen für diverse Testscenarien.

  22. Ich weiß auch nicht wer da Windows XP erkennen will…..
    Sieht nach Windows 7 aus

  23. Und wer macht jetzt den Tumblr TimCooklookingatthings? 😉

  24. @ Tom:
    Viel mehr erlebe ich es aber, dass es den Leuten ganz einfach egal ist, wie falsch sie schreiben, frei nach dem Motto „was soll’s, der Empfänger wird’s schon verstehen“.
    DAS finde ich peinlich und ärgerlich, und solche Leute kann ich nicht wirklich ernst nehmen, ganz egal wie hoch sie in der Hierarchie stehen.
    Wie es in diesem Fall bei Tim Cook ist, weiß ich nicht; andererseits würde ich, wenn ich an derart exponierter Position öffentliche Texte schriebe, diese lieber 3x prüfen (ggf. prüfen lassen), bevor ich mich von der nicht nachdenkenden Masse als dumm abstempeln ließe.

  25. Industrietaugliche Rechnersysteme gibt’s von Apple nicht, das ist nicht deren Zielgruppe. Folglich gibt’s für Apple auch keine Software dazu. Produktionsanlagen werden in der Regel auf wesentlich länger Laufzeiten ausgelegt als Office-Hard- und Software. So what? Man nimmt halt das was am Markt verfügbar ist, und das ist in der Regel Windows. Eigenentwicklung in dem Bereich sind für Apple betriebswirtschaftlich sinnlos, deswegen machen sie es nicht.

  26. @Gerrit
    Den gibt’s schon: http://tim-cooklookingatthings.tumblr.com/
    Leider inaktiv und nur zwei Einträge.

  27. @MZ
    Und? Solang das XP nicht am Internet hängt (besser: aktiv ins Internet geht) ist doch alles bestens. Auch nach dem Supportende von XP überwinden Schädlinge nicht von selbst Firewalls um alle dainter befindlichen XP’s zu zerfressen.

  28. Vielmehr als Windows sehe ich da einen Tim Cook der einen auf „kim jong un is looking at things“ macht 😀

  29. @Tchooe – und wer andere Menschen nur wegen ihrer Rechtschreibfehler als dumm abstempelt, ist es selber!!!

  30. man sollte immer 2 Gedanken im Hinterkopf haben:

    – die Macs werden wahrscheinlich weniger als jeder Bildschirm von einer anderen Firma gekostet haben, sei es durch Abschreibungen, super geringe Einkaufskosten u.ä.

    – die Identifikation mit der eigenen Firma ist enorm wichtig aus Managementsicht, also die Mitarbeiter besser nicht tagtäglich vor etwas mit anderem Namen oder anderen Qualtitätsansprüchen setzen und damit arbeiten lassen (siehe auch Fiat 🙂 https://it.finance.yahoo.com/notizie/fiat-impacchetta-le-auto-dei-dipendenti-che-scelgono-la-concorrenza-094340746.html)

  31. @ max:
    Ja, eben, sag ich doch. Aber das nützt mir nichts, wenn ich selbst der Abgestempelte bin. Also sehe ich zu, dass ich es erst gar nicht zum Abstempeln kommen lasse.

    BTW: “Multiple exclamation marks, […] are a sure sign of a diseased mind.” (Terry Pratchett)
    😉

  32. das schöne am Mac ist ja, dass man beide Systeme nutzen kann.

  33. verdammt.ich sehe auf dem foto wie ein ahnungsloser bürogummi aus.

  34. @Tom/Max
    “ @Tchooe“ ist ein Rechtschreib Troll und alles was in Bezug auf seinen Beitrag gepostet wird sollte ignoriert werden denn #DFTT #DONTFEEDTHETROLL 😉

  35. Apple will dann die 3. Welt Ländern beherrschen

  36. @Martin: Mac OS X könnte man auch auf einem anderen Computer benutzen – Wenn da aber nicht Apple wäre die das verbieten…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.