Apple AirPods der zweiten Generation und kabelloses Ladecase vorgestellt


Apple-Hardware-Tage, so könnte man diese Woche wohl beschreiben. Erst gab es neue iPads, gestern dann neue iMacs und nun folgen die lange erwarteten AirPods der zweiten Generation sowie das kabellose Ladecase für die AirPods. Das neue Modell ist mit dem H1-Chip ausgestattet. Dieser ermöglicht nicht nur eine verdoppelte Gesprächszeit, sondern auch die Nutzung von „Hey Siri“. Außerdem sind Gerätewechsel noch geschmeidiger möglich.

Die neuen AirPods kommen wahlweise mit normalem oder mit dem neuen kabellosen Ladecase. Ab sofort können sie bei Apple bestellt werden, ab nächster Woche werden sie dann auch in den Apple Stores verfügbar sein. Das kabellose Ladecase kann zudem separat erworben werden und lässt sich auch mit der ersten Generation der AirPods nutzen.

Preise und Verfügbarkeit laut Apple:

AirPods mit Standard-Ladecase sind für 179 Euro inkl. MwSt. erhältlich und können ab heute auf apple.com und in der Apple Store App sowie ab nächster Woche in den Apple Stores bestellt werden.

AirPods mit kabellosem Ladecase sind für 229 Euro inkl. MwSt. erhältlich und können ab heute auf apple.com und in der Apple Store App sowie ab nächster Woche in den Apple Stores bestellt werden.

Kunden können ab heute das kabellose Ladecase separat für 89 Euro inkl. MwSt. auf apple.com und in der Apple Store App sowie ab nächster Woche in den Apple Stores bestellen.

Zum ersten Mal können Kunden AirPods mit Standard-Ladecase und AirPods mit kabellosem Ladecase beim Kauf auf apple.com und in der Apple Store App kostenlos mit einer persönlichen Gravur versehen.

Schlagt Ihr zu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Nö. Auf Valentinstag erst die 1. Gen. bekommen. Reicht. Muss nicht noch mehr „Magie“ haben.

  2. Also mehr als „WHAT THE ****“ fällt mir dazu auch nicht mehr ein.
    Die hauen hier ohne Ankündigung ein Hardwareupdate nach dem anderen raus…

    Dann muss die Keynote ja wirklich auch ohne neue Hardware schon vollgestopft sein bis zum geht nicht mehr…

  3. Bin zufrieden mit meinen i10 TWS für ca. 1/10 des Preises… 230€ is klar 🙂

  4. Eine, das ist neu, auflistung wäre toll gewesen.
    Oder Vergleich neu -> alt

  5. Puh, als Besitzer der ersten AirPods gibts für mich eigtl keinen Grund zu wechseln. „Hey Siri“ mache ich seit Jahren mit meiner Uhr und kabelloses Laden fände ich bei den AirPods – die man ja nun wirklich nicht oft und lange laden muss – erst interessant, wenn ausnahmslos *alle* anderen Geräte, die man so hat, auch drahtlos laden und man dann wirklich niemals mehr ein Kabel zuhause brauchen würde. Von daher bleibt bei mir erstmal alles beim alten 🙂

  6. Man kann sich doch auch Drittladecases kaufen, die drahtloses Laden ermöglichen. Schon echt krass, was Apple für eine kleine Qi-Spule an Preisen aufruft.

  7. Wenn sich sonst nichts ändert kaufe ich erstmal keine Neuen.
    Haben die Dinger nun Bluetooth 5.0 ?
    Klingen sie besser? Siri nutze ich eh selten.
    Nicht Schweißresistent.
    Und Wireless laden muss ich auch nicht unbedingt.

  8. 89€ ist doch mal ein guter Preis für die AirPods, ach Moment, das ist nur das Ladecase für die Alten……. Ohne Worte (ein Apple Fan).

  9. PetersRiesenFingernagel says:

    Hab bis jetzt SONY Bluetooth Kopfhörer mit Kabel gehabt (SONY MDR XB50BS), welche aber völlig isolieren – ich liebe die Teile, vor allem im Fitnessstudio – mehr Bass geht nicht! Aber zum Spazieren, joggen und Radfahren hab ich mir jetzt die neuen Airpods geholt – freue mich drauf (mit kabelgebundener Ladeschale, weil ich bei der Schale kein wireless brauche).

  10. Jup, gerade bestellt. Meine Tochter bekommt dann meine Gen1

  11. Ich muss sagen bei den Preisen für Kopfhörer bin ich definitiv raus.

  12. Hmm, nicht nur bei den Preisen…ich hatte vor einiger Zeit mal die Gelegenheit, die Dinger gegen meine schon betagten Denon Inears zu hören…grausig. Zu dem Preis (1.Generation) erwarte ich Spitzenklang und nicht sowas…was hab ich von praktisch, schön anzusehen wenns schei… klingt?

  13. Das ist jetzt echt schade. Die erwarteten Upgrade Features sind nicht dabei.

    Keine Farbvariante (schwarz wäre toll gewesen).
    Kein neues Design bezüglich Griffigkeit (Oberflächenstruktur)
    Keine neuen Gesundheitssensoren, wie vermutet.

    Da meine 2 Jahre alten Airpods etwas über eine Stunde bei Videokonferenzen durchhalten, werde ich hier auf keinen Fall wechseln. Das hat noch Zeiten.

  14. Ich habe auch welche der 1. Generation. Klang ist immer subjektiv. Ich finde sie sind transparent und ebenn näher an offnen Hörern als die meisten anderen, mmehr oder weniger stark geschlossenen Bluetooth-Hörer. Und das Bluetooth-Modul ist Spitze : Ich habe eine Wohnung , deren Wände – auch die inneren – wohl so beschafffen sind, daß ich z. B. WLAN nicht ohne einen Repeater in der ganzen Bude verteilt bekomme. Die Airpods sind die einzigen BT-Hörer die ohne Aussetzer in allen Räumen funktionieren , auch wenn das Phone nicht „am Mann“ ist. Die einzigen die da noch fast herankommen sind die Teufel Real Blue . Alle anderen Hörer kämpfen schon nach einer oder spätestens zwei Wänden mit Aussetzern oder gar Verbindungsabbruch. Und es ist ja immer das gleiche Phone das als zuspieler arbeitet – also haben Teufel und Apple wohl echt gute Module in den Hörern verbaut. übrigens: auch die Teufel klingen gut, sind aber total geschlossen und haben von daher eine andere Soundcharakteristik als die Apple Hörer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.