Anstoss 2022: Der Fußball-Manager sucht Unterstützung auf Kickstarter

Ihr habt vielleicht unsere Berichterstattung zum Thema Anstoss mitbekommen. Anstoss kehrt auf das Spielfeld zurück und will Fußball-Strategen begeistern. Da geht mir natürlich das Herz auf, denn Anstoss ist ein Meilenstein in dem Genre, in dem ich die meisten Stunden verbrenne, wenn ich mal spiele.

Aber – und das ist leider bei vielen untergegangen als sie den Namen Anstoss hörten – die Namensrechte gehören nicht mehr den alten Anstoss-Haudegen, sondern Kalypso Media. Und die lassen das neue Spiel namens Anstoss 2022 von 2tainment realisieren. Die haben damals beispielsweise Torchance 2017 entwickelt – ich sage mal diplomatisch zum damaligen Spiel: „Puh“.

Nun will man es also unter dem Label Anstoss 2022 versuchen – und ich bewerte das natürlich nicht an früheren Spielen, sondern wünsche mir gar, dass die den Manager-Knaller schlechthin aufs Parkett legen – denn mit dem Sports Interactive Football Manager hat man einen richtigen Kracher als Wettbewerber vor sich, der mich viel Freizeit kostet.

Die Macher von Anstoss 2022 planen derzeit den Start im Juni 2021 und suchen Unterstützung über Kickstarter. Nicht nur des Geldes wegen – man suche auch den Austausch mit der Community. Man wolle den alten Geist wieder aufleben lassen. Ein Anstoss, das alles bietet, was der Fan braucht, aber bei dem man sich nicht durch dutzende Excel-Tabellen wühlen, jeden Bratwurstpreis einzeln festlegen muss und eine Woche benötigt, um die Saisonvorbereitung abzuschließen.

Im Rahmen der Kampagne klären die Macher sehr über ihre Wünsche und Ziele auf – also das, was auf jeden Fall realisiert werden soll. So gehe es bei der Kickstarter-Kampagne nicht primär um die Finanzierung – daher auch das sehr niedrige Minimalziel von EUR 100.000 (plus Stretch-Goals), das nur einen kleinen Teil der Kosten decken kann – sondern einerseits um die Teilhabe der Nutzer (auch über das Feedback über den Beta-Zugang), Aufmerksamkeit über die klassischen Gaming-Kanäle hinaus zu ermöglichen und andererseits viele Nutzer-Wünsche, die über die bereits geplanten Features und Stretch-Goals hinausgehen, aufzugreifen und umsetzen zu können.

Der Plan sei es, das Spiel im Jahr 2021 zu veröffentlichen – einen genauen Termin könne man noch nicht nennen, da man kein unfertiges oder langweiliges Spiel veröffentlichen und viele Ideen integrieren wolle –  und es im schlimmsten Falle etwas länger dauert, bis ein tolles Produkt auf dem PC landet.

  • Danke Wladi!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Moin.

    Freue mich schon sehr drauf.

    Wer die Zeit bis zum Erscheinen von Abstoß 2022 überbrücken möchte, kann ja mal bei

    http://www.onlineliga.de

    vorbei schauen.

  2. Direkt mal unterstützt!

  3. Wow, vorhiner Artikel gelesen, Stand 18k, jetzt knapp 3h später fast verdoppelt. Wieviele kamen von hier? Ich auch bald 🙂

  4. Fußball. „Kick“starter. Immer her mit den Witzen

  5. Die 100.000€ sind schon lange erreicht (Stand gerade eben: 129.670€). Es gibt jetzt Stretch-Goals. z.B. bei 180.000€ eine native Linux- und macOS-Version … jetzt bin ich im Boot! 🙂

    • Das Stretch-Goal ist auch schon kassiert. Das freut mich ebenfalls.

      Einzig die 250.000€ für einen Online-Multiplayer (neben „einfachem“ Screen-Sharing) scheinen noch etwas unrealitisch weit entfernt zu sein.

      • Ja, habe mich gestern auch gefreut als die 180k geknackt waren.

        An die 250k für das 5. Stretch Goal glaube ich aber auch nicht. Obwohl diese Option cool wäre. Vielleicht wird es ja noch als (Bezahl)DLC nachgereicht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.