Android Wear wird offiziell Wear OS

Kurz notiert: Wir wiesen neulich bereits darauf hin, dass Google offenbar eine Umbenennung des Wearable-Betriebssystems Android Wear in Wear OS plant. Dies ist nun bestätigt. Zuerst tauchte der Spaß in einer App auf, nun hat Google die Seiten für das neue System bereits freigeschaltet. Neben der Seite, die auf das neue System verweist und dieses anpreist, gibt es noch einen neuen Twitter-Kanal, Neues ist hier aber nicht zu erfahren. Man darf aber sicher sein, dass Google bald die möglichen Neuerungen bekannt gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. bin mal gespannt, ob das mit v9 oder dann erst mit v10 umbenannt wird.
    evtl. gibt’s ja auch nen reboot.

    das nächste update für die android wear app heißt im übrigen schon „wear os“

  2. wearOS? Hieß das Ding von Apple nicht so ähnlich?

  3. phrasemongerism says:

    Wear es jetzt nur noch relevant… Gibt es das eigentlich noch? Ich glaube, die Smartwatch-User in freier Wildbahn kann ich an 5 Fingern abzählen, aber Android war nicht dabei…

    • Ich mag ja meine Zenwatch 2 und trage sie eigentlich immer, außer ich habe vergessen sie zu laden :D.
      Allerdings hat gerade Android Wear das Problem, dass es keinen Anreiz gibt, sich was Neues zu kaufen. Es gibt noch immer kein richtiges Killer-Feature, die Hardware hat sich seit Jahren nicht weiterentwickelt und zum Glück ist die Update-Politik (viele auch Funktions-Updates über die Wear App statt über das OS) auch zumindest bei vielen Uhren besser als bei den meisten Android Handys.

    • AnDieLatte says:

      Ist im Vergleich zu Watch OS und Tizen von Samsung auch grottenschlecht umgesetzt.
      Das ganze bräuchte einen richtigen reboot.

  4. Leider hat phrasemongerism recht und es gibt einfach zu wenige in der freien Wildbahn, die so was nutzen. Mich würde eine Tizen-Uhr schon mal interessieren, aber ich kenne keinen, der eine hat und gehöre nicht zu den Leuten, die sich alles mehrfach bestellen, dann zwei Wochen testen und dann das meiste wieder zurück schicken.

    Watch OS und die dazugehörigen Telefone scheiden bei mir aus wirtschaftlichen Erwägungen aus.

  5. Christian Korte says:

    Ich mag meine Huawai Watch2 nach rund einem Jahr immer noch sehr gerne. Sie läuft prima und macht eigentlich alles, was ich mir davon erhofft habe. Was mir fehlt sind Sprachnachrichten (abspielen und Versenden) über Whatsapp und der Audiocoach, den zum Beispiel Runtastic für Smartphones hat, auch auf der Uhr. Beides aber keine Dinge, auf die Google viel Einfluss hätte. Mal sehen, was sich mit der Umbenennung so ändert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.