Android Wear: 14 gar nicht so unrealistische App-Konzepte

Android Wear, Googles Android-Anpassungen für Wearables, werden wir dieses Jahr noch viel zu sehen bekommen. Die ersten Smartwatches mit Android Wear werden nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen und die Entwickler-Community ist bereits eifrig am Konzepte ausarbeiten. 14 schöne Mockups hat Roman Nurik gesammelt, diese seht Ihr im Rest des Beitrags. Die Konzepte zeigen Apps für den Alltag und bestehen meist nur aus wenigen Bildern mit noch weniger Beschreibung. Welche Killer-App würde Euch zum Kauf einer Smartwatch bewegen?

DriveSafe_01

Jeremy Avery will mit seiner DriveSafe-App dafür sorgen, dass der Nutzer sich während der Autofahrt auf die Straße konzentriert und nicht einschläft.

DriveSafe_02

Unity Interactive zeigt eine Wetter-App (animiert), die sich farblich dem Wetter anpasst.

Weather_AW_still

Kreative Studio zeigt ebenfalls Wetter, grafisch aber nicht so schlicht wie das eben.

Weather_AW_2

David Hampshire hat ein Konzept für eine Fußball-Ergebnis-App. Wenn das Teaser-Bild schon gefällt, solltet Ihr Euch unbedingt das gesamte Konzept anschauen.

Fussball_AW

Michal Galubinski vereint die Kalender-App mit einer Navigation. So trifft man immer pünktlich bei Meetings ein. Das gesamte Konzept findet Ihr hier.

Meeting_AW

Jan Schoppenhorst, Entwickler der Android-App Parking Now, stellt sich seine App auf der Smartwatch so vor:

ParkingNow

Kalorienzähler sollten sich das Konzept für MyFitnessPal von Luka Mlakar einmal ansehen. Sehr schick gemacht, eine animierte Version gibt es hier.

Calories_AW

Casey Labatt-Simon zeigt ein Konzept einer Chromecast Fernbedienung mit Zusatzinformationen.

ChromecastRemote_AW

James Storer bringt Shazam aufs Handgelenk. Sieht überraschend brauchbar aus, eine animierte Version findet Ihr hier.

Shazam_AW

Nicola Felaco erkennt in seinem Musixmatch-Konzept nicht nur die Songs, sondern zeigt auch gleich noch die Liedtexte an.

MXM_AW

Musikstreaming mit der Smartwatch? Felipe Mendes hat das passende Konzept für den Streaming-Dienst Rdio gebastelt.

Rdio_AW

Rico Monteiro beschäftigt sich ebenfalls mit Musikstreaming, er nimmt sich mit seinem Konzept Spotify an.

Spotify_AW

Das vernetzte Zuhause mit der Smartwatch steuern? Für die Regelung der Beleuchtung hat Guilherme ein schickes Konzept.

Lights_AW

Last, but not least, gibt es noch das „Living in the future“-Konzept (animiert) von Beard Chicken.

Litf_AW

Welches der Konzepte ist denn Euer Favorit?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Leider sind sie doch in einem Punkt sehr unrealistisch: Das runde Display. Wäre allerdings wünschenswert, wenn das endlich mal jemand löst.

  2. Allgemein, das runde UI ist witzig. Aber MOTOROLA waren ja die einzigen mit einem *render* bild. Alle anderen Uhren waren viereckig.

  3. Martin, Runde Display sind genau das, was in Zukunft auf uns zu kommt:
    http://stadt-bremerhaven.de/smartwatch-motorola-moto-360-vorgestellt/

    Also ich finde die Konzepte super, mir gefällt es mal auch aus Sicht der Entwicklung nicht um die, sonder ohne Ecke zu denken 🙂

    Bin gespannt wann es so weit ist und freue mich auf erste Geräte 🙂

  4. Erik Lautenschlaeger says:

    Also ich habe viel darüber nachgedacht und -gelesen in den letzten Monaten und ich _möchte_ wirklich einen Use Case finden, der es mir erlaubt Smart Watches nützlich zu finden oder gar mir eine zu kaufen. Aber es will einfach nicht gelingen.

    Ich hoffe da tut sich noch etwas in den nächsten Jahren..

  5. @Martin: Es gibt zwei Interface-Varianten für Android Wear: Die eckige Variante (wird z. B. von LG gebaut) und die runde Variante (wird z. B. von Motorola gebaut). Du hast also die freie Auswahl, was Dir besser zusagt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.