Kontrollzentrum a la iOS 7: Quick Control Panel für Android

Das Schöne an Android ist die Möglichkeit, vom Nutzer auf dessen persönliche Vorlieben angepasst zu werden. Während viele Nutzer alles out of the box nutzen, vielleicht maximal das Wallpaper ändern, greifen andere zu alternativen Launchern, Icons oder anderen Dingen. Ich selber mag es recht schlicht, setze gerade einmal einen anderen Launcher ein, wenn ich zu einem Android-Smartphone greife, doch dazu später mehr.

qcp

Mit der Einführung von iOS 7 hat auch das Kontrollzentrum Einzug gehalten und bietet den iOS-Nutzern einen flotteren Zugriff auf diverse Funktionen. Dieses System wurde von Dutzenden Android-Apps adaptiert, sodass auch Android-Nutzer mit dem Wisch nach oben auf diverse Funktionen zugreifen können.

Diese Lösungen haben dem iOS 7-Original meistens etwas voraus, sie sind anpassbar. Eine dieser Apps ist das Quick Control Panel, welches vor ein paar Tagen in Version 3.0 erschienen ist. Hier bekommt ihr schnellen Zugriff auf die Lautstärke, oder aber einen schnellen Einblick auf Uhrzeit, Datum oder den Akkustand.

Interessant ihr hier vielleicht die Anpassungsmöglichkeit, so lässt sich das Erscheinungsbild des Panels komplett von euch einstellen, aber auch, welche Schnellzugriffe angezeigt werden sollen. Der erste Screenshot zeigt es: ihr könnt schnell WLAN, Bluetooth, Flugmodus und Co de- oder aktivieren, beziehungsweise regeln. Ganz interessant ist vielleicht für einige die Möglichkeit, auch Apps in das Quick Control Panel zu bringen, das spart Platz und Unordnung auf dem Homescreen.

Das Quick Control Panel ist nutzbar ab Android 4.0, steht in einer kostenlosen, aber auch in einer kostenpflichtigen Variante für 1,34 Euro zur Verfügung. Der Entwickler ist im Forum der XDA Developers unterwegs und bietet dort auch direkt eine APK an.

action-launcher

Und wie ich das Ganze derzeit handhabe? Relativ schmal derzeit! Lediglich der Action Launcher ist bei mir im Einsatz, er bringt eine App Drawer-Alternative und ein weiteres Panel zum schnellen Starten von Apps mit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Was mir bei ios am meisten fehlt ist das Ein- und Ausschalten von mobilen Daten.

  2. @Tom ???
    geht doch alles wunderbar. Du kannst es global über das ControlCenter. Oder was genau meinst Du?

  3. @tom
    Geht doch im controll Center..
    Flugmodus: ein
    ggf. danach.. WLAN: ein

    …oder willst du unterwegs telefonisch erreichbar sein aber den Datenverkehr ausgeschaltet lassen? Dafür musst du dann wirklich in die Einstellungen gehen. Dieses Szenario ist so sonderbar, dass 99,5% der User das nicht brauchen.

  4. Sers cashy,

    der wallpaper is ja mal schick, wo hastn den her?
    Benutzt du eigentlich dein Iphone oder das LG G2?

    Liebe Grüße

  5. @ HO:
    Was ist so sonderbar daran, dass ich mein verfügbares Datenvolumen nur dann verbrauchen möchte, wenn ich mobilen Datenverkehr auch wirklich benötige?
    Bez. der 99,5 %: Kannst du mir eine Quelle dafür nennen?

  6. Verstehe den tieferen Sinn nicht, >95% der Funktionalität deckt schon die standard Statusbar von Android ab.

  7. @Tchooe: Er hat schonmal geschrieben, dass er bei Apple arbeitet, deshalb ist alles was Apple macht richtig und was nicht wie Apple funktioniert ist unnormal.

    Ich kenne genau dein Problem, ich stelle auch gerne mal die mobilen Daten nur nach Bedarf an, aber es gibt ja auch Leute die WLAN immer an haben. Hingegen nutze ich den Flugzeugmodus fast nie, für mich ist ein Smartphone eher ein Organizer anstatt ein Unterhaltungsgerät. Ich stelle auch gerne mal den E-Mail Empfang ab, weil ich auch mal Ruhe haben möchte und dann nur für wichtige Sachen, die dann über SMS oder Anruf an mich getragen werden, verfügbar bin.

  8. @ DokiJo:
    Ich bin also nicht allein mit meinem Nutzungsszenario. 🙂
    Schöne Ostern noch! Ich geh jetzt raus an die Sonne.

  9. @Phillipp Innerhalb des Artikels hat es überhaupt keine Werbeeinblendungen? Was soll daran störend sein? Da spielt es gar keine Rolle wie lange der Artikel ist.

  10. @tchooe
    ich verstehe immer noch nicht Dein Scenario. Grundsätzlich verbrauchst Du nur dann Datenvolumen, wenn Du die App benutzt. Ausnahme – sind die Apps welche über diverse Hintergrunddienste „aktiv“ bleiben. Für alle andere gilt – App geschlossen -schlafen legen und ruhe im Karton. Aber das ist dann nicht anders als unter Android. Also wo bitte will man noch mehr drehen und einschränken?

  11. @tchooe
    Mir gehts genau so. 🙂
    Hab jetzt aber gejailbreakt und jetzt gehts aber davor war es echt nervig.
    Lg

  12. Sehe das wie Seb.

    99% von diesem iOS Kontrollzentrum sind sowieso von Android 4.x nachgemacht, besonders von Samsungs Touchwiz.

  13. @tom
    Wozu hat man ein Smartphone wenn man die datenverbindung komplett kappt? Dann ist man doch per whatsapp und Co. nicht erreichbar und gerade das macht doch ein Smartphone aus. Wenn du nur ein super geringes Datenvolumen hast (zb 100mb) dann hast du es doch selber in der Hand die datenintensiven Apps auf wie Browser, Youtube und Facebook wenig zu nutzen. Das ist doch echt seltsam wenn man aus einem Smartphone ein Dumbphone macht.
    Und dafür soll apple dann auch noch einen Knopf anbieten?
    Ich helfe dir gerne dabei einen vollflat Tarif mit 500mb für 10-15€ zu finden.

  14. Bei Android gibt es die Funktion mobile Daten zu deaktivieren ja auch. So unbeliebt scheint es also nicht zu sein.
    Ich habe noch die alte Netzclub-Funktion von 30min/sms/mb und da nach Verbrauch des Internetvolumens nicht gedrosselt wird, sondern berechnet, wäre eine solche Funktion auch unter iOS sehr wünschenswert – auch wenn ich mit diesem Tarif wohl ein Einzelfall bin 😀

  15. ne ist klar.
    man legt sich ein Smartphone zu um dann komplett die mobilen Daten auszuschalten. …

    • Das kann iOS immer noch nicht? Schwach.

      Aber lustig finde ich das reflexhafte Herunterspielen dieses Mangels von einschlägigen iFans hier. Wenn man bei iOS keine Möglichkeit hätte, das Gerät stummzuschalten, gäbe es sicher auch noch entsprechende Sprüche:

      „Ne is klar. Man legt sich ein Smartphone zu um es dann stummzuschalten…“

      *facepalm*

      Wieder mal typische Beispiele für das Stockholm-Syndrom:

      http://www.zdnet.de/41524455

      Aber in iOS 9 wird die Option, die mobile Datenverbindung abzuschalten, dann als sensationelle Innovation gefeiert. „Das wird die Welt verändern.“ 😉

  16. @tom
    Netzclub, ok. Aber du wirst ja wohl 5 Euro monatlich investieren wollen um sich darüber keine Gedanken mehr machen zu müssen. Das wäre ja so als wenn ein Porschefahrer ständig den Motor abschaltet und sich rollen lässt um 20€ im Monat zu sparen.
    Ich habe für meine Mutter letztens klarmobil D2 mit 200min/SMS und 500mb für 4,90€ abgeschlossen.

  17. im übrigen gibt es glaube ich seit iOS 1 einen Schalter der nennt sich „mobile Daten“
    damit kann man genau – Mobile Daten aus und an schalten

  18. Hallo @Phillipp. Du warst doch der, der damals schon von mir wegen seinen Arschloch-Homophob-Kommentaren angezählt wurde? Und der, der hier 1000x mit seiner Quizcast-Kram gespammt hat und mich dann via Google+ angeheult hat, weil ich den Spam blocke, oder? Richtig, das bist du. Vielleicht solltest du dir einfach eine andere Lesebeschäftigung suchen, wenn ja nur alles kacke ist. Get a life.

  19. Klar hab ich die noch übrig und mir schon mal die Tarife von Deutschlandsim und ähnlichen angesehen. Aber wieso mehr bezahlen als nötig? Zumal ich es ganz angenehm finde, wenn man unterwegs „gezwungen“ ist das Handy eben nicht pausenlos in der Hand zu haben.

  20. @Bambooyah: ist das Wallpaper des S5, welches ich gerade teste. Was auch deine andere Frage beantwortet 🙂 https://www.dropbox.com/s/yq5cpcmlo1mll2d/S5_1080x1920.png

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.