Android und die gesprochenen Satzzeichen

Hallo Google! Würdest du uns Android-Besitzern in Deutschland einen Gefallen tun? Wir möchten auch gerne Satzzeichen sprechen können, ohne dass diese als Wort ausgeschrieben werden. Wenn ich Komma sage, dann soll ein „,“ erscheinen – nicht das Wort. Das funktioniert übrigens auch in der englischen Sprache und wird von deutschen Benutzern schon lange als Bug deklariert. Ebenfalls wird die Funktion in der Hilfe beschrieben, ist aber definitiv nicht funktional. Nein – andere und ich halten unser Gerät nicht falsch 😉 Es ist einfach nervig, dass eine beschriebene und von euch gerne beworbene Funktion nicht funktioniert.

IMG_7357

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Full ACK.

    Dieser Bug führt bei mir dazu, dass ich zu Hause fast ausschließlich mein iPad für Mailhandling nutze, denn da funktioniert die Spracherkennung in Deutsch mit Satzzeichen und Großschreibung von Substantiven (noch so ein Ding) ausgezeichnet.

  2. @caschy: als Tipp einfach mal nach dem Satzzeichen eine Pause machen, dann versteht der Google server, dass es ein Satzzeichen ist. 🙂 in den meisten fällen. 😀

  3. Mein S3 macht das richtig (ja android, und ja deutsch)

  4. Mist, hab irgendwo mal ’nen Artikel darüber gelesen, dass die Jugendsprache mit alda, ey und co ein Update unserer Sprache ist, um Satzzeichen zu übermitteln. Irgendwas ala jedes ey ist ein komma, alda ist ein Punkt. Ja, es war als Witz gedacht, aber gar nicht mal ein schlechter Gedanke. Wenn ich das nur wiederfinden würde. 🙁
    Wäre so für Google vielleicht umzusetzen?
    Weil, wenn ich sage „Und an der Stelle setzt du ein Komma für[…]“, soll das System dann ein Satzzeichen oder das Wort schreiben? 😉 Kommt selten vor, aber dennoch… fehlt eigentlich so eine Möglichkeit wie in Skripten mit dem \ für $ und so…

    Vielleicht wirklich was wie „Guten Tag Satzzeichen Komma, […]“
    Damit das System das auch annimmt? Immer in Kombination. Nur ob dann bei „Satzzeichen und“ (wie in einem Satz ohne Komma und co) ein &-Zeichen kommt?
    Ich denke, die Umsetzung ist da schlichtweg nicht so leicht, da es auch Situationen gibt, wo du das Wort brauchst.

  5. Hallo Caschy,

    Du meinst statt „Wir möchten auch gerne Satzzeichen sprechen können, ohne dass diese als Satzzeichen geschrieben werden.“ bestimmt: „Wir möchten auch gerne Satzzeichen sprechen können, so dass diese als Satzzeichen geschrieben werden.“

    Stimmt’s?! 🙂

  6. @Martin: auauauaau, bin noch von gestern fertig 😉 #BVB

  7. Wie es der Zufall so will, hab auch ich mich gestern mit Beitrag Nummer 123 im oben verlinkten Android-Bug-Report gemeldet.
    Also bei mir funktioniert das definitiv auch nicht!
    In der Zwischenzeit verwende ich wieder das aktuelle Swype (das immer besser wird).
    Swype verwendet die allseits bekannte Dragon-Spracherkennung, die erheblich besser funktioniert als diejenige von Google. Außerdem kann man die Satzzeichen diktieren.
    Jedoch kann man die Swype (Dragon) Spracherkennung im Gegensatz zum Google-Pendant nicht offline verwenden.

  8. Folgt dem Bug-Link und klickt neben Issue auf den Stern. Das sollte helfen, dass der Fehler mehr aufmerksamkeit erhält.

  9. Und wat is, wenn ich „Komma her!“ sage?

  10. Nachtrag:
    Neben den Satzzeichen und der besseren Spracherkennung funktioniert auch die Groß- Kleinschreibung bei der Dragon-Spracherkennung vorzüglich.
    Es ist zwar keine Lösung für das eigentliche Problem, aber vielleicht eine Anregung für andere Leser. 😉

  11. Hier hat Andriod noch ein Nachteil vor allen gegenüber Apple. Anscheinend sind die Entwickler aber nicht so sehr auf die deutsche Sprache aus. Im Spanischen und Franziösischen funktioniert dies ohne Probleme.

  12. Es gibt Leute, die benutzen Spracheingabe?

  13. @Matze

    Es gibt Leute, die benutzen Satzbau? 😉 *hust*

  14. Dank der einzigen Sprach-Antwort die die App kann nutze ich die Sprachsuche von Google eigentlich nur noch um allabendlich meinen Wecker zu stellen – Nicht für jeden Werktag, sonst könnte ich der Dame hinterm Bildschirm nicht jeden Abend sagen, wann ich am nächsten morgen geweckt werden will 😀

  15. ähnlich gelagert ist der Fall bei der Navigation, wo mir alle Schrägstriche vorgelesen werden. Kann bei einem Autobahnkreuz etwas dauern, bis die gute fertig ist. Die könnte sich google von mir aus gerne sparen

  16. Das habe ich aber bei iOS mit Siri auch. 🙂

  17. Ich unterschreibe den Antrag mit.
    Und was Mandy beanstandet hat ebenfalls. Autobahnkreuze sind mir da nicht aufgefallen, aber oftmals werden Landes- und Bundesstraßen nach dem Namen auch noch mit Nummer vorgelesen. Etwas nervig und vor allem irgendwie unnötig 😉

  18. Hallo, bitte jeder unbedingt unter
    http://goo.gl/FQRcE
    oben links auf den Stern klicken und ggf. noch unten einen freundlichen Kommentar schreiben.
    Bis jetzt ist dieser Bug auf Platz 138 der Liste – so sieht den kein Produktmanager!
    Ciao, HIM

  19. So, auch ich habe auf den Stern geklickt und einen Kommentar abgegeben.

  20. AndroidMan says:

    Ja, bitte votet ALLE für dieses Problem indem ihr oben links auf das Sternchen klickt neben Issue, am besten auch noch einen Kommentar abgeben mit Version und Handymodell!!!

    https://code.google.com/p/android/issues/detail?id=39510

  21. alles gut und schön, Leute, aber offenbar ist das das falsche Forum, wo Ihr auf den Stern klicken sollt, lest Euch das da unten mal richtig durch.

    Dieses Forum hier soll das richtige für die Entwickler sein also da meckern bitte:

    https://productforums.google.com/forum/#!searchin/mobile/punctuation/mobile/pXdm7Oz9HKo/3OPKCqYGNFkJ

  22. Das zeigt wieder mal das Apple definitiv die nase vorn hat… sind schon monate vergangen und es geht immernochnicht xD ihr armen

  23. Finde es auch unfassbar, dass das bis heute noch nicht gefixt wurde. Es kann doch nicht so schwierig sein, zumal die fehlende Funktion die Sprachaufnahme total einschränkt und man vieles mit der hand nachbearbeiten muss. Da kann man gleich alles per Hand schreiben… ich versteh das echt nicht…

  24. Auch beim Bug/Issue gevotet! Es sind jetzt „735 people“. Hoffentlich wird hier bald was getan, dieses Problem nervt ungemein.

  25. Fragt sich ob es nutzt. Da steht links immer noch „Wrong forum“ und „Status: closed“.

    • Ehrlich gesagt, hatte mich das die ganzen langen Monate/Jahre schon angenervt und hab jetzt „gehandelt“. Da google wohl unfähig oder unwillig ist, sowas völlig normales und wichtiges (usability) einzubauen, habe ich die Tastatur Swipe installiert. Im Gegensatz zu Swiftkey hat das Ding eine PERFEKTE Spracherkennung (Achtung: hochdeutsch :-)) implementiert.

      Nehmt das und alles ist gut!
      @cashy: Kannst ja mal darauf hinweisen. Das swipen selbst ist eigentlich nebensächlich, aber die Spracherkennung mit Groß- und Kleinschreibung+Interpunktion ist einfach nur „geil“ !

  26. Beim einem S3 funktioniert das erkennen von Satzzeichen, wenn man unter Einstellungen/Sprache und Eingabe/Spracherkennung powered by Vlingo aktiviert. Benötigt dann auch zwingend eine Datenverbindung aber erkennt dann auch gesprochene Satzzeichen.

    Noch ein Tipp ist die Tastatur „Touchpal X“. Ist auch eine Wischtastatur (sehr effektiv) bei der man die Leerzeichen-Taste wie bei einem Walkie-Talkie gedrückt halten kann und so einfach zwischen Spracherkennung und normal Schreiben / wischen umher schalten kann. Ideal beim Autofahren wo man nicht noch extra was in den Tastaturen umstellen muss um zu diktieren.

  27. ja, das stimmt, die Samsungs haben vlingo dabei, die können das. Per „Standard“ gehts leider nicht, warum in Gottes Namen auch immer!
    Empfehlenswert ist auch swype, da hier das natural dragon speaking dabei ist und sehr gute Erkennungsraten hat. Allerdings ist hier die Voraussage beim tippen/wischen schlechter..

  28. Tja schade, es könnte so schön sein. Meint ihr es gibt Hoffnung mit der süßen Katze?

  29. @Fabian Kehle
    ich glaube nicht wirklich, da diese „Module“ ausgelagert sind und mittlerweile alle User ab 4.1 bekommen (was ich prinzipiell gut finde!) so wie die Tastatur, Google Now….
    Ich bleibe bei swipe, bin immer noch zufrieden!

  30. ein neues Galaxy S4 mit der Version 4.2.2 mag auch noch keine Satzzeichen Punkt Aber ich bin Optimist, bei Kit Kat wird alles schön.

  31. leider nicht Punkt mit meinem Nexus und Android 4.4 gehen immer noch keine Satzzeichen Punkt
    wie bisher klappt nur bei zahlen Ausrufezeichen

  32. Also ich finds schon extrem wenn mir die Google Navigation bis zu 4 Schrägstriche bei Autobahnkreuzen vorliest… keine Ahnung wann das grnau gekommen ist, muss aber schon ca ein Jahr so sein 🙁

  33. Habe genau das selbe Problem,
    mit meinem HTC One – Android 4.4.2
    Es ist traurig dass es Google nicht hinbekommt.

  34. @Oliver: „Jedoch kann man die Swype (Dragon) Spracherkennung im Gegensatz zum Google-Pendant nicht offline verwenden.“

    Huh?
    Äh.
    Nö?

    Aslo zumindest unter 4.2.2 muss man online sein. Klick auf das Mikro –> „Can’t reach Google at the moment.“

  35. HTC One m7 heute auf Android 4.4.3 geupdatet und… oh Wunder: es geht! Endlich mal. Top.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.