Android Security Bulletin März 2017 veröffentlicht

Neuer Monat, neues Glück – zumindest, wenn man ein Nexus oder ein Pixel sein Eigen nennt. Das neue Android Security Bulletin wurde veröffentlicht. Google selber teilt mit, dass man die Partner über die Sicherheitslücken und Probleme bereits am 6. März 2017 oder früher informiert hat. Das aktuell veröffentlichte Android 7.1.1 beinhaltet alle geschlossenen Lücken, die Google im Android Security Bulletin März 2017 nennt. Entsprechenden Source Code will man innerhalb der nächsten 48 Stunden an das Android Open Source Project (AOSP) übergeben. Seit September 2016 hat Google zwei parallele Patch-Level.

OTA-Updates: So flasht Ihr sie mit ADB

Das Aufteilen der Patches in separate Fixes soll dafür sorgen, dass weitere Hersteller nicht erst alle Probleme gelöst haben müssen, um ein Update an seine Kunden zu verteilen, sondern sich zum Beispiel zuerst den wichtigsten Komponenten zuwenden kann, dafür einen Patch veröffentlicht und die eventuell nicht ganz so dringenden Lücken ein wenig später ausbügelt.

Welche Lücken konkret per Patch-Level geschlossen werden müssen, kommuniziert Google über das Bulletin. So gibt es das „2017-03-01 security patch level“ und das „2017-32-05 security patch level“.

Das Level mit dem 5. März weist mehrere Lücken auf, die geschlossen sein müssen, darunter acht kritische plus die, die Google im Patch-Level 2017-o3-01 nennt. Hier sei aber erwähnt, dass bei den acht kritischen Lücken drei dabei sind, die zwar das System Android betreffen, nicht aber die Google-Geräte.

Die Updates werden sicherlich zeitnah bald OTA auf Nexus- und Pixel-Geräten auftauchen, wer selber flashen will (und das ist eigentlich kein Akt), der kann sich bereits die entsprechenden Images ziehen: Komplett-Images & OTA-Dateien.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Die Verteilung findet bereits statt. Ich installiere es gerade OTA.

  2. Ui, dann hätte ich eben ja gar nicht sideloaden müssen, ging aber flink dieses Mal…:-)

  3. In lineage ist auch schon eingecheckt…

  4. Wolfgang D. says:

    Wird damit nur der Patchlevel angehoben, oder werden auch endlich die bekannten Bugs beseitigt? Oder passiert das erst mit Android 8? Bin ja schon froh, beim S7E für VD2 gerade die A7.0 Sicherheitsfixes vom Februar bekommen zu haben.

  5. Ist der Freisprechbug beim Nexus 6 behoben ?

  6. 2017-32-05 = 2017-03-05 ? 🙂

  7. Auf meinem Nexus 5 mit Android-Stand 6.0.1 habe ich noch die Sicherheitspatch-Ebene 5. Oktober 2016.
    Sind die alten Nexus 5er denn nun neben den neuen Android-Versionen auch von den Sicherheitspatches abgeklemmt?

  8. Alexander Mauß says:

    da ich mich schon öfter darüber beschwert habe, mal etwas Positives: Heute bei meinem Moto G 3 (2015) nach Updates gesucht und siehe da, ein neuer Sicherheitspatch – wenn auch „erst“ Januar 2017… immerhin! 🙂

  9. und der Bluetooth-Bug besteht auch nach sechs Monaten immer noch… Gratulation dazu, dass mein Android Handy für mich den halben Tag nutzlos bleibt…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.