Adobe Lightroom: Raw HDR-Aufnahmen für Android und iOS

Kurz notiert: Solltet ihr auf eurem iPhone oder eurem Android-Smartphone die App Adobe Lightroom nutzen oder nutzen wollen, so gibt es unter Umständen gute Nachrichten. Die gute Nachricht nennt sich „Authentisches HDR mit Lightroom Mobile“, ist aber nur für leistungsstärkere Smartphones zu haben – bei Android zählt der Hersteller die Smartphones auf,  die über fortgeschrittene Rechen- und Speicherkapazitäten verfügen, darunter Samsung S7, S7 Edge, Google Pixel und Pixel XL. Auf Seiten iOS nennt man mindestens das iPhone 6s.

Laut Adobe arbeitet der HDR-Modus automatisch. Hierbei wird die Szene gescannt, um den korrekten Belichtungsbereich zu bestimmen und dann drei DNG-Dateien zu erfassen, die dann automatisch in der App verarbeitet werden. Laut Adobe erhält man als Ergebnis ein 16-Bit-Floating-Point DNG, welches alle Vorteile eines HDR-Bildes und einer RAW-Fotografie bietet. Solltet ihr mit dem Smartphone fotografieren, so könnt ihr das Ganze ja mal ausprobieren – entsprechendes Gerät vorausgesetzt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Balthazar says:

    HTC 10 mit 2.41.401.4 (7.0) wird nicht unterstützt.
    Also entscheidet nicht nur die Leistung, sondern vielmehr die Implementierungsfreudikeit von Adobe.

  2. Interessant wäre ein Vergleich mit den HDR-Ergebnissen, den die Kamera-Apps vieler Smartphones ja schon jetzt liefern.

  3. Die Kommentatoren im Playstore sind ja nicht gerade begeistert. Ich wollte der App eine Chance geben, aber ich müsste mich anmelden und ein Konto bei Adobe anlegen. Um eine App zu testen ist mir das zu aufwändig. Da bleibe ich lieber bei der internen HDR-Geschichte meines LG G4 und nutze zusätzlich Snapseed.

  4. Jipp Volker, ein intensiverer Cashy Test von LR und zb. Snapseed wäre eine spannende Kiste!

  5. Selbst nach der Anmeldung mit meiner Adobe ID kommt sofort der Hinweis, dass die Testzeit abgelaufen ist. So wichtig erscheint es mir nun doch nicht zu sein. Dann nehme ich lieber die HDR+ Einstellungen von meinem Android Nexus 6P (Nougat).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.