Android: Kiwi Browser ist zurück im Play Store


Die Hüter der App Stores machen manchmal nicht für jeden nachvollziehbare Dinge, zum Beispiel Apps entfernen, die nicht den Regeln entsprechen. Nicht nachvollziehbar wird es dann, wenn andere Apps, die dieselben Regeln brechen, nicht davon betroffen sind. So flog die Tage der Kiwi Browser aus dem Google Play Store. Begründet wurde dies damit, dass der Browser das Abspielen von YouTube-Videos im Hintergrund ermöglicht, aber auch wegen der Art und Weise, wie auf die entsprechende Schnittstelle zugegriffen wird.

Verständlich, dass Google das ein Dorn im Auge ist, immerhin ist das Abspielen von YouTube-Videos im Hintergrund eine Funktion, die man den Nutzern mit YouTube Premium gegen Geld anbieten möchte. Weniger verständlich ist allerdings, warum Browser wie Brave, die das genauso handhaben, davon unberührt bleiben.

Der Kiwi Browser ist nun zurück im Play Store, jedoch mit der Einschränkung, dass YouTube-Videos nicht mehr im Hintergrund abgespielt werden können.

Aber das Update hat auch gleich Neuerungen im Gepäck, bessere Performance, weitere Inhaltsfilter, eine verbesserte Unterstützung für Extensions und ein neues „Diamond Black“-Theme, das genutzt werden kann.

Kiwi Browser - Fast & Quiet
Kiwi Browser - Fast & Quiet
Entwickler: Geometry OU
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

12 Kommentare

  1. Das interessante an dem Browser ist, dass man die Chrome Erweiterungen installieren kann. Hallo Ublock Origin!

  2. Sparbrötchen says:

    > YouTube-Videos nicht mehr im Hintergrund abgespielt werden können.
    YouTube Vanced – mit und ohne root nutzbar, mit und ohne YT Login nutzbar
    https://vanced.app/

    Thread bei XDA https://forum.xda-developers.com/android/apps-games/app-youtube-vanced-edition-t3758757

  3. Sparbrötchen says:

    Der Browser zeigt einen Hinweis auf die fehlende Funktion, liefert aber die Lösung gleich mit.

    Die schreiben „Videos on the *mobile* version of YouTube …“ (Hervorhebung von mir) denn wenn man über das Browsermenü die Desktopversion der Seite anfordert, läuft das Video munter weiter. Sowohl in einem verdeckten Tab als auch wenn man zu einem anderen Programm wechselt.

  4. Habe die frühere Version über apkmirror installiert. Der Google Play Store erkennt diese Version aber nun, d.h. wenn ich im Play Store alle Apps auf einmal manuell updaten will, dann wird die frühere Version auch aktualisiert. Wie kann ich dies verhindern? Ich update die Apps jeweils manuell, allerdings alle auf einmal (will nicht jede App einzeln manuell updaten). Die Option des automatischen Updates und anschliessenden entfernen des Häckchens bei „Aut. Update“ für die Kiwi Browser App ist für mich keine Option.

    • Lade eine App wie APK Signer aus dem Playstore und signiere die Apk neu, dann wird auch kein Update mehr angezeigt.

      • Perfekt, danke! Andere Möchlichkeit ist, wenn man Kiwi tatsächlich nur dazu nutzt, um Youtube im Hintergrund zu hören, eine App zu installieren, die auf Play gar nicht angeboten wird.

  5. AntiiHeld says:

    Wer YouTube auf seinem Smartphone im Hintergrund hören will, dem kann ich YouTube Vanced empfehlen. Ist eine modifizierte YouTube App mit unter anderem der Funktion, das man im Hintergrund und bei ausgeschaltetem Display die Musik hören kann. Könnte mittlerweile nicht mehr ohne. Wird ständig weiterentwickelt und ist wie gesagt eine Modifikation der originalen App d.h. man muss sich nicht an eine neue App gewöhnen. Funktioniert auf gerooteten sowie nicht gerooteten Handy 1a. Bei Bedarf einfach googeln, ist bei xda vertreten.

  6. Saujunge says:

    NewPipe ist für Youtube mein Mittel der Wahl, allerdings habe ich es nicht aus dem Playstore sondern über F-Droid, aber das rennt auch nett.

    Zu Google: Verständlich, dennoch, ganz ein fieser Charakter, Apps deswegen gegen den Karren zu pissen, das ist sonst doch mehr der Weg, den das Fallobst geht.

  7. Ich teste gerade Kiwi auf dem Tablet. Dort gibt es leider nicht die Option, die Adressleiste nach unten zu legen. Was ich aber noch störender finde, ist das fehlende Tab-Stack-Menü, was in der Phone-Version links neben dem Menü ist. Ich habe keine Möglichkeit gefunden, eine Tabübersicht anzuzeigen. Das können wohl die ganzen Chrome-basierten Browser nicht.

  8. Kann man den integrierten Werbeblocker denn irgendwie konfigurieren oder nur per Häkchen an und aus stellen? Kann man ihn komplett deaktivieren, wenn man einen alternativen Werbeblocker nutzt wie zB ublock?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.