Android: Kiwi Browser ist jetzt quelloffen

Der auf Chromium basierende Android-Browser „Kiwi Browser“ war schon häufiger zu Gast bei uns im Blog. Nett aufgebaut und ziemlich flott, was ihn für mich teilweise sympathischer als Google Chrome macht. Nun hat der Entwickler mitgeteilt, dass er den Browser, der 2018 in seiner ersten Ausgabe erschien, quelloffen macht.

Das bedeutet, dass Entwickler sich den Code schnappen können und eigene Browser-Lösungen entwickeln oder bestehende verbessern können. Der Quellcode ist jetzt auf GitHub verfügbar und dient als Referenz für alle zukünftigen Entwicklungen. Er liegt in Java und C++ vor. Da die Einrichtung des Chromium-Buildsystems manchmal komplex sein kann, sind alle Abhängigkeiten bereits im Repository enthalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Gab ja leider schon lange kein Update mehr.

  2. Einen Fake Quellcode hatte der schon lange online. Als damit kompiliert wurde kam ein normaler Chromium raus.

    Ein Nachfragen auf Github blieb ohne Antwort.
    Sorry, das Vertrauen ist weg.

  3. MMn der beste Android Browser, leider gab es schon seit einer gefühlten Ewigkeit kein Update mehr. Bin gespannt wie er sich entwickelt, ist ja jetzt OpenSoße. Nebenbei hab ich aber noch ein Auge auf den Firefox Preview, der irgendwann im Sommer ja fertig sein soll.

    • Was heißt fertig bei einem Browser, im Sommer wird es den ersten Release im Stable-Channel geben. Dann wird aber immer noch einiges nicht fertig sein und nicht alles dabei sein, was andere Browser vielleicht schon länger bieten.

    • Aktuell der beste Android Browser ist der Opera Browser meiner Meinung nach, dann kommt der Samsung Browser, welcher ganz klar unterschätzt wird, und dann kommt irgendwann der Rest.

  4. Ich will aber addons, auch unter Android. Nicht wegen adblocker, sonder Dingen wie Binnen-i be gone.

    Da bleiben nur Firefox und Kiwi, Firefox ist leider zu lahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.