Android: CyanogenMod mit Incognito-Modus für Apps

Der CyanogenMod ist so ziemlich die beliebteste alternative Android-Version auf unserem Planeten. Basierend auf dem System Android von Google, stellt das Team für allerlei Android-Smartphones und -Tablets aktuelle Android-Versionen zur Verfügung. Ein Umstand, über den mancher Benutzer wirklich dankbar sein darf.

cyanogenmodDenn diese haben so die Möglichkeit, auf ihren Geräten ein aktuelles Android-System mit neuen Funktionen zu nutzen – auch wenn die Hersteller ihre Geräte gar nicht mehr aktualisieren. Viele Geräte wären nicht so populär, wenn es den CyanogenMod nicht geben würde.

[werbung]

CyanogenMod-Kopf Steve Kondik gab heute bekannt, dass er an einer neuen Funktion arbeite, die die Daten von Benutzern besser schützen soll. Der so genannte Incognito Modus soll Nutzern dabei helfen, ihre privaten Daten unter Kontrolle zu halten. Mittels eines Klicks soll sich eine App in diese Modus schalten lassen. Durch diese Funktion wird der App zum Beispiel nur ein leeres Adressbuch geliefert oder das GPS-Signal als deaktiviert gemeldet.

13 - 1

Hierbei soll es sich um keinen komplizierten Einstellungsreigen handeln, sondern um eine Lösung, die wirklich als One-Click arbeitet. Kondik betonte, dass diese Funktion nicht dem IMEI-Spoofing oder dem Blocken von Werbungen dienen soll, sondern explizit auf den Schutz persönlicher Daten aus gelegt ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Cool. Als zufriedener CM Nutzer freut mich das. Hoffentlich wird das gut umgesetzt. Aber ist wohl anzunehmen. Die Qualität bei CM passt ja.

  2. Die Jungs von CM sind einfach die Besten. Kannste sagen, was de willst. 🙂

  3. Super! Bin auch überzeugter CM Nutzer, sogar für mein altes Galaxy Tab P100 gibt’s dadurch ICS, Samsung hat da bei 2.3.6 aufgehört… 🙁
    Und mit dem S3mini hab‘ mich auch verkauft, denn dafür wird sogar kein CM geben… nie wieder Samsung! Ich wollte aber kein Handy was grösser ist als 4″(Display)…
    Werde demnächst nur noch von CM unterstützte Geräte kaufen!

  4. Ich hoffe es gibt auch eine Default-Einstellung für alle neuen Apps 🙂
    Würde ich glatt setzen sobald die Grundeinrichtung fertig ist.

  5. Toll, dann muss ich künftig nicht zwei verschiedene Geräte nutzen! 😉

  6. Ich habe mir damals ein SGS3 gekauft, weil ich davon ausgegangen bin, dass das (als damaliges Samsung-Flaggschiff) als erstes mit CM-Updates versorgt wird – und das auch noch für längere Zeit. Bis heute gibt’s allerdings nur eine CM 9 Stable für das SGS3. Die CM 10 Version gibt’s nur als Nightly-Build. Schon etwas enttäuschend für SGS3-Nutzer, finde ich. Mein nächstes Smartphone wird auf jeden Fall ein Nexus und kein Samsung sein…

  7. Gut, dass es das geben wird.
    Schlecht, dass es das geben muss.

  8. Habe auf meinem S3 seit gut einem halben Jahr die 10er Nightly Builds laufen. Keinerlei Probleme, laufen stabil

  9. Christian says:

    CM ist der Hammer. Nutze es seit vielen Monaten, nachdem die Geräte von den Herstellern (ja leider) vernachlässigt werden. Vielen Dank an dieser Stelle dafür. Und die Idee mit dem „Incognito Modus“ ist genial.

  10. Ein Feature auf das ich schon lange warte…

  11. firehorse says:

    Hat irgendwer Erfahrungen damit. Ich wollte mein Samsung GT-l8150 nicht gleich nach Afrika senden, sondern noch behalten und denke mittlerweile auch hier über eine Aktualisierung nach. Brauche ja nur ein Telefon und etwas Musik wenn ich unterwegs bin.

    Bei Samsung ist es leider nicht vorgesehen, Modele zu aktualisieren, welche bei den großen Anbietern durchgefallen sind, weil diese nicht in deren Protofolio passten.

  12. @ Mark: Das dein S3 kein Stable erhält liegt nur an Samsung. Die rücken die Source-Codes für ihre CPU nicht raus, was bedeutet, dass kein vernünftiges Project-Butter vorhanden ist. Ist auch bei meinem S2 nicht anders.
    Dennoch habe ich auch ne 10.1 nightly drauf, und es läuft auch akzeptabel. CM ist einfach klasse..

  13. Finde ich erstmal eine Klasse Idee! Wünschenswerter wäre allerdings die Möglichkeit, bei Apps einzelne Berechtigungen zu sperren bzw. freizugeben ( so wie z.B. bei LBE Security Guard )

  14. @Elias: Ich weiß, dass es an Samsung liegt. Deshalb kriege ich als nächstes ja auch ein Nexus und kein Samsung mehr. Hatte mich damals schon fast für das Nexus 4 entschieden. Gestört hat mich daran lediglich, dass der Speicher nicht durch SD-Karte erweiterbar ist. Ich denke/hoffe mal, dass die internen Speicher bis bei mir ein neues Smartphone anfällt, eine akzeptable Größe haben werden.

  15. Das mit dem Sperren einzelner App Berechtigungen gab es mal in CM7. In CM10 vermisse ich das auch. Ich befürchte aber auch, dass dieses neue Incognito feature bei meiner CM10.2 Version nicht mehr ankommt. Es gibt nämlich von CyonogenMod keine offizielle Unterstützung für meine Defy. Zwar sind die Nightlys, die ein/zwei Devs in unregelmäßigen Abständen raushauen recht gut, aber es scheint nicht so einfach zu sein, da Motorola den Bootloader vom Defy nicht frei gibt…

  16. @Elias:

    Was hast du denn genau für ein Rom drauf? Habe bisher ein ICS ROM (Resurrection Remix) drauf. Läuft auch ganz gut, hätte aber Lust auf ein JB Rom mit Project Butter und Google Now. 🙂

  17. @ Phil:
    20130610 nightly von CM (10.1) für das s2. Da musst du auf get.cm bei i9100 schauen. Project Butter ist ebenfalls nicht richtig integriert bzw. es fehlen die Source-Codes. Die Google-Apps musst du extra nach installieren.

  18. @Sascha
    Du, als „studierter IT-Mann“, solltest mit deinen Aussagen und „Übersetzungen“ auch nicht alles so überspitzt darstellen. Das Sperrmuster wurde für einen Zeitraum von 2 Monaten mitprotokolliert aufgrund eines Bugs. Du stellst es es mit deiner Aussage dar, als wäre das absichtlich und von Anfang an bis Ende letzten Jahres so gewesen.
    Und warum sollte man sich über den Gerichtsstand Gedanken machen müssen?
    Deine „Übersetzung“ überspitzt das Ganze ebenfalls.

    Die Grundüberlegung ist sicherlich richtig, aber man sollte auch auf dem Teppich bleiben mit seinen Aussagen.

  19. Dank Cyanogenmod konnte ich mein Samsung Galaxy S Plus schon auf CM 10.1 aktualisieren. Das Gerät wird von Cyanogenmod zwar nich offiziel unterstützt, aber bei xda-developers finden sich viele Entwickler die ROM’s auf CM Basis portieren. Aber bei sowas gilt immer: Benutzung auf eigene Gefahr und Verlust der Garantie

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.