Android Auto: Neuer Support-Bereich für den Google Assistant, Maps und den Play Store

Google hat den Support-Bereich für Android Auto erweitert. So liefert man auf einer neuen Unterseite Informationen dazu, wie sich der Google Assistant, Maps und der Play Store im Fahrzeug eurer Wahl via Android Auto nutzen lassen.

Ihr findet den Bereich mit Fragen und Antworten direkt unter diesem Link. „Die in Ihrem Auto integrierten Apps und Dienste von Google verwenden“ lautet der Titel der angesprochenen Sektion. Als einziges, kompatibles Fahrzeug wird dort aktuell aber der Polestar 2 aufgeführt.

Über den Assistant wird es dann möglich, die Navigation zu starten, Anrufe auszuführen oder auch die Temperatur im Fahrzeug zu regeln. Auch Musik lässt sich so abspielen.

Ihr könnt euch den oben verlinkten Bereich, der in deutscher Sprache zur Verfügung steht, ja mal zu Gemüte führen. Da tut sich ja aktuell einiges bei Android Auto. So wird ab Android 11 etwa auch die breitere Wireless-Unterstützung gegeben sein. Zusätzlich wird das neue UI verteilt. Wie steht es denn da bei euch? Nutzt ihr Android Auto bzw. ist es zu eurem Fahrzeug überhaupt kompatibel?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich bin eigentlich totaler Google Fan, aber Android Auto ist von der Optik her einfach nur hässlich.

    Alles einfach nur dunkel und flache Darstellung. Da muss Google unbedingt nachbessern. Die neue UI ist da nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Da muss grundlegend was geändert werden.

  2. Ich nutze Android Auto gelegentlich. Problematisch sind die eingeschränkten Apps (z.B. keine Blitzer.der 😉 und vor allem die Notwendigkeit zum „Kabelanschluss“ …

    Müssen eigentlich immer die HandyApp UND das Fahrzeug-Navi aktualisiert werden um neue Features zu kriegen? Oder ist das Fahrzeug-Multimediasystem quasi nur eine Art „Terminalserver“ wie VNC, d.h. es zeigt nur an, was das Handy schickt?

    • Mit Waze hättest du zwar auch Blitzer auf der Karte, aber da ist die Datenbank bzw. Community leider nicht so groß wie bei Blitzer.de.
      Die Headunit des Fahrzeuges verhält sich wie ein zweiter Monitor des Smartphones. Da muss für Features, die keine Änderung an der Schnittstelle benötigen nichts aktualisiert werden.
      Solche Funktionen wie das Steuern der Klimaanlage über den Google Assistent, wird bei den meisten Fahrzeugen sowieso nicht funktionieren. Da viele Hersteller keine Schnittstelle zwischen Android Auto und Fahrzeugsystemen implementiert haben. Deshalb bekommt Google Maps zum Beispiel auch keine Fahrzeugdaten wie Geschwindigkeit über Radsensor, Lenkwinkel, GPS-Signal über außen Antenne…

    • Smartphone genügt, habe ein „uraltes“ Autoradio und bekomme immer alle Neuerungen angezeigt ohne das jemals aktualisiert zu haben. Autoradio ist ja im Prinzip nur ein „Monitor“

  3. Christian Ide says:

    Auf den neuen Support-Seiten geht es nicht um Android Auto, was ja auf dem Smartphone läuft, sondern Android Automotive, was komplett im Auto läuft. Und da ist Volvo/Polestar bisher der einzige Hersteller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.