Anzeige

Android 4 mit Wachstum

Jeden Monat gibt es auf der offiziellen Android-Seite für Entwickler eine aktualisierte Statistik. Diese zeigt anhand von Geräten, die sich in einem Zeitraum von 14 Tagen irgendwie im Google Play Store getümmelt haben, Zahlen über das verwendete System. Für mich immer interessant zu sehen: wie viele der Android-Nutzer hat denn nun eigentlich die aktuelle Version mit all ihren Vorteilen? Natürlich sind dies Dinge, die die meisten eh niemals bei ihrem Smartphone hinterfragen. Viele normale Benutzer wissen gerade mal, das sie Android haben, ob nun 2.x oder 4.x ist ihnen egal.

Bereits 0.8 Prozent aller Nutzer haben das aktuelle Android Jelly Bean (Android 4.1) auf ihren Geräten, 15,8 Prozent wenigstens Android 4.0.x. Die größte Nutzerschaft hingegen findet sich immer noch bei Gingerbread, immerhin 60.6 Prozent aller Android-Benutzer setzt auf dieses System. Bedenkt man, dass Android 4.0 im Oktober 2011 vorgestellt wurde, dann sind „ganze“ 16.7 Prozent aller Geräte nun mit 4.0.x oder höher ausgestattet – gar nicht mal sooo schlecht, oder? Im Mai waren es gerade mal 4.9 Prozent.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. 90%+ der Benutzer machen eh erst ein Update wenn sie es aufgezwungen bekommen. Von daher nicht wirklich überraschend 🙂

  2. Viele User interessiert es nicht mal einen, was für ein OS drauf ist – Hauptsache ich habe meine Apps … sagt der User. 😉
    Und die Hersteller-Update Politik ist auch nicht die beste.
    Weshalb ich CM9 auf meinen HTC Sensation hab.

  3. leider gibt es immer noch viele Sachen nicht für Android.

    ich für meinen teil schaue mal was das iphone bringen wird da hier die app Situation einfach besser ist, auch wenn man dann in den sauren Apfel beißen muss und sich mit itunes herum ärgern darf.

  4. Seitdem ich das iPhone 4 habe (gekauft vor 1 1/2 Jahren), musste ich erst 2x iTunes öffnen.

  5. Dann hast Du aber keine vollständige Sicherung Deines iPhones.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.