Android 11: Neues Powermenü zeigt sich mit aktueller Google-Home-App

Die neuen Möglichkeiten zur  Smart-Home-Steuerung zeigten sich in den letzten Tagen bereits in internen Dokumenten: Neben Kacheln zum Schalten von Geräten kann außerdem durch hinterlegte Kreditkarten in Google Pay gewechselt werden. Bislang ist das Feature noch nicht offiziell in Erscheinung getreten, dies ändert sich nun mit der aktuellen Version der Google-Home-App (Version 2.23) unter einem Android-11-Gerät mit Developer Preview 4 – die Möglichkeiten zum Wechseln der Zahlungsmethode zeigte sich bisher nur in den Gesten-Einstellungen, jedoch ohne Funktionalität.

Die Einrichtung der entsprechenden Smart-Home-Geräte findet über die Google-Home-App statt – dort findet sich nun außerdem die Möglichkeit jene Geräte anzuwählen, die sich im Powermenü zeigen sollen. Hier sollte nahezu die entsprechende Bandbreite an verbundenen Geräten nutzen lassen – neben Geräten lassen sich auch Sensorzustände anzeigen:

Neben den Steuerungsmöglichkeiten zeigt das Powermenü außerdem den aktuellen Zustand des smarten Geräts an.

Wie das Ganze im Detail ausschauen soll haben wir euch bereits hier verlinkt:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Also ich halte das für denkbar schlecht. Ein vernünftiges Widget oder in die Schnelleinstellung fände ich besser. Ich nutze den Sololauncher, der läßt sich mit Gesten gut steuern, z.B habe ich mit 2 Fingerswipe von oben nach unten die App Storecard hinterlegt und da die Pabackkarte. so hab ich mit einem Wisch den Strichcode der Karte.

    Sowas sollte dann ja auch mit der Homeapp möglich sein. Warum Google in ihrem Pixellauncher eh so spartanisch vorgeht bleibt wohl Google´s Geheimnis.

    Eine mechanische Taste geht halt irgendwann bei oft Benutzung auch mal kaputt. Es gibt ja kein Hersteller Auskunft über die Haltbarkeit seiner Tasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.