Bericht: Neues iPad Air könnte auf USB-C setzen

Laut Gerüchten aus der chinesischen Zulieferkette soll Apples iPad Air der vierten Generation einen USB-C-Anschluss haben. Das neue iPad Air wird noch in diesem Jahr erwartet und es wäre das erste iPad außerhalb der klassischen Pro-Reihe, welches auf USB-C setzen würde. Das iPad Pro 2018 erschien mit USB-C, gefolgt vom 2020er-Modell:

Unter Berufung auf Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, berichtet Mac Otakara weiterhin, dass ein bevorstehendes 8,5-Zoll großes „iPad mini“-Redesign den Lightning-Anschluss von Apple beibehalten wird. Laut dem TFI-Analysten Ming-Chi Kuo wird das iPad mit 10,8-Zoll in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 auf den Markt kommen und ein neues iPad mini wird in der ersten Hälfte des Jahres 2021 auf den Markt kommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wenn Apple hier ein Design ohne Home Button bringt wird das Pro für die meisten Nutzer wenig Mehrwert haben. Wahrscheinlich gibt es weiterhin nur 2 Lautsprecher (auf einer Seite) und das Pro Motion Display bleibt dem Pro vorbehalten.

  2. Deutet auch darauf hin das für das Air das iPad Pro Gehäuse aus 2018 zum Einsatz kommt.
    Dann mit Single Kamera und vermutlich nur Lautsprecher auf einer Seite.
    Kein X Prozessor. Keine 120 Herz. Etwas weniger RAM usw. um das Pro immer noch darüber positionieren zu können.

  3. klavierpunk says:

    Ich bin vor allem auf das Seitenverhältnis gespannt. Würde mich freuen, wenn Apple das Verhältnis vom 11er-Pro nach und nach auf den Rest der Serie überträgt. So nah an √2:1 war bislang nur das Google Pixel C, das ja nicht so viel Erfolg hatte. Das richtige Seitenverhältnis plus USB-C und 2nd-Gen-Pencil-Support wäre die Mischung, die mich als Apple-Verweigerer doch noch überzeugen würde. Die Leistung eines Pro brauche ich dagegen nicht, außerdem schreckt mich der Preis ab.

    Nur schade, dass es nach aktuellem Stand wieder nichts mit einem Mini mit USB-C wird.

  4. Es wäre wirklich wünschenswert wenn sich Apple generell mal von diesem elenden Lightning Anschluss verabschieden würde.

  5. Wird spannend, wenn sie keinen Lightning haben geht auch der alte Pencil nicht mehr, demzufolge muss der Pencil 2 Kompatibel sein was eigentlich auf das derzeitige Pro Gehäuse rausläuft um den Pencil laden zu können. Ich bin nur wg. USB-C von einem 10,5″ auf das neue Pro 11″ umgestiegen und wenn man den Preis ausblenden kann war die Entscheidung goldrichtig. Ich freue mich jeden Tag mehrmals an dieser Wunderflunder. Ist mit Abstand das schnellste IT Teil das ich bisher in den Händen hatte (Aufbau Internetpages, scrollen durch RAW Bilder auf externer SDcard oder SSD als Beispiel) das Ding ist einfach rasend schnell im Handling.

  6. Ich hoffe das es mit FaceID und 4 Lautsprechern kommt. Das Display ist wichtig aber nicht kaufentscheidend. 2 Lautsprecher sind wirklich nicht mehr Zeitgemäß. Ich habe die Tage mal wieder mein altes Air 2 benutzt und bin erschrocken wie schlecht das tatsächlich der Sound im Vergleich zu meinem Samsung S5e ist. Das iPad Pro ist mir zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.