Amazon soll ein Pay-TV-Angebot planen

artikel_amazonprimeinstantvideoAmazon ist mit Amazon Prime Instant Video und der dazugehörigen Streaming-Hardware Fire TV und Fire TV Stick im Bereich des Videostreamings von 0 auf 100 gegangen. Auf den Lorbeeren will man sich anscheinend aber nicht ausruhen, sondern man plant bereits weiter, will dem Kunden noch mehr Inhalte direkt liefern, anstatt dies anderen Anbietern zu überlassen. Zusätzlich zum bisherigen On-Demand-Angebot soll Amazon laut Bloomberg auch einen Pay-TV-Dienst anbieten wollen, das gehe aus Gesprächen zwischen Amazon und verschiedenen Broadcastern hervor.

Amazon führt diese Gespräche allerdings schon länger, die nicht nennbaren Quellen sprechen von mehreren Monaten, jedoch wurden Amazon solche Gespräche auch schon Anfang 2014 nachgesagt. Insofern ist es auch möglich, dass sich Amazon nur nach den Konditionen erkundigt, um abzuwägen, was durch ein solches Angebot auf den Konzern zukommt. Ein solches Pay-TV-Angebot, wie es in den USA beispielsweise Dish Network oder Verizon Communications anbieten, wäre ein großer Schritt in eine Richtung, in die auch andere Anbieter wollen.

Wie ein solches Angebot von Amazon konkret aussehen könnte, ist nicht bekannt, es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass auch dieses Angebot ein Teil der Prime-Mitgliedschaft werden wird. Dazu dürften die Kosten für Amazon zu hoch sein, auch wenn das Unternehmen nicht unbedingt auf jeder Ebene gewinnorientiert arbeitet. Zu den Gerüchten passt auch gut, dass Amazon die Firma Elemental Technologies übernimmt, so hätte man direkt eine Plattform, um ein solches TV-Angebot zu realisieren.

Amazon Fire TV 2015_3

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Bundesliga powered by Amazon? 😀

  2. Irgendwann im Mai ist mein Sat-Receiver kaputt gegangen. Erst hab ich gedacht, jaa, machste am Wochenende was dran. Dann hab ich es immer weiter aufgeschoben, hat bei uns in der Familie auch keiner vermisst. Netflix, Amazon Prime und die Mediatheken der Öffentlich Rechtlichen reichen völlig aus, klassisches (Pay-)TV brauche ich nicht mehr.

  3. Also so wie Sky, oder wie soll ich das verstehen ?

  4. Thomas Müller says:

    Ich wäre ja schon froh wenn sie endlich 24p mit dem Fire TV hinbekommen würden anstatt ständig neue Sachen zu starten. So ist das Ding leider weitgehend unbrauchbar.

  5. Amazon Prime Instant Video ist doch schon gewissermaßen Pay-TV… ? ^^
    Außer sie wollen halt zusätzlich „Live“ Streaming anbieten, was meiner Meinung nach nur Sinn bei Sport und ähnlichem macht. Für Filme und Serien ist VOD immernoch besser geeignet (für den Kunden).

  6. @Thomas Müller wir haben es jetzt verstanden, dass du 24p willst. Musst nicht jeden Post damit zumüllen…

  7. Wenn man sich den original Artikel bei Bloomberg mal anschaut, dann ist das für den US Markt gedacht. Die genannten Sender „media companies including CBS Corp. and Comcast Corp.’s NBCUniversal about carrying their channels“ sind auf dem europäischen Markt so nicht vertreten.

  8. @Thomas Müller: Da fragt man sich wie millionen von Menschen AIV schauen können.

  9. Für 4 € im Monat Prime Kunde und die ganzen Filme und Serien wie Fear the Walking Dead. Kann nur schlechter werden für den Endkunden falls sie den VoD Service auslagern.

  10. die von thomas müller geforderte 24p unterstützung finde ich sehr gut und offensichtlich kann man das nicht oft genug sagen. ebenso die ungenügende umschaltung 50/60HZ bezüglich ruckeln. zum kommentar mit den millionen menschen kann ich nur sagen: sch…. stinkt nicht, 3 millionen fliegen können nicht irren. wenn jemand etwas anspruchsvoller ist als viele andere kann das doch so verkehrt nicht sein. verkehrt finde ich eher das ignorieren von heutzutage selbstverständlichen kundenwünschen seitens der anbieter

  11. Inhalt dieses Artikels: null

  12. Will auch Amazon Bundesliga! will will wiilllllllwwwiiiiiilllll!!!!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.