Amazon Silk Browser für Fire TV unterstützt nun das direkte Casten von YouTube-Videos

Amazon hat dem Silk Browser für die Fire TV, Fire TV Stick und dem nicht in Deutschland erhältlichen Fire TV Cube ein Update spendiert. Die neue Version 67.5.4.3396.87.30 schaltet die Möglichkeit frei YouTube-Videos per Cast direkt an den Browser zu senden. Sprich, ihr könnt YouTube an den Fire-TV dadurch von euren mobilen Endgeräten aus fernsteuern. Das ging auch früher schon, als es noch eine offizielle YouTube-App für Amazons Gerätschaften gab. Doch das ist ja seit einiger Zeit nicht mehr der Fall.

Nach der Aktualisierung des Silk Browsers erkennen die YouTube-Apps für Android und Apple iOS den Fire TV bzw. den Browser wieder als Cast-Anlaufstelle. Dafür muss der Silk Browser nicht geöffnet bzw. der Amazon Fire TV nicht einmal angeschaltet sein. Nun konntet ihr auch vorher noch in Silk das Casting nutzen, musstet aber dafür einen Session-Code eingeben, um mobiles Endgerät und Silk Browser zu verknüpfen. Dieser zusätzliche Schritt entfällt nun.

Wie der obige Screenshot von AFTVNews zeigt, erscheinen eure mobilen Endgeräte im Silk Browser nun ohne weiteres Rumgefrickel. Stattdessen läuft der Silk Browser nun als DIAL-Casting-Gerät (Discovery And Launch). Entdeckt eure YouTube-App also im gleichen Netzwerk ein Gerät aus der Familie der Amazon Fire TV, kann es direkt losgehen. Ihr müsst die Geräte nicht verknüpfen und nicht einmal mit eurem YouTube-Konto eingeloggt sein.

Falls ihr das Feature nutzt, könnt ihr euren Amazon Fire TV dabei sogar automatisch aus dem Schlafmodus erwachen lassen. Ihr spart euch also die Mühe das Gerät erst anzuschalten, den Browser zu öffnen, und YouTube anzusteuern. Beendet ihr die Übertragung, wechselt der Fire TV automatisch auf den Homescreen.

Weitere Neuerungen hält das Update für Silk leider nicht bereit. Ihr sollt die Berechtigung erteilen auf dem Homescreen Shortcuts hinzuzufügen, könnt in der Praxis aktuell aber noch nichts damit anfangen. Das Update wird bereits in Deutschland verteilt – bei mir war es am Amazon Fire TV bereits für Silk angekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.