AVM FRITZ!Box: Neues Labor vom 12. Juli für zahlreiche Modelle


AVM verteilt mal wieder eine neue Version seines Labors für diverse FRITZ!Box-Modelle. Das neue Labor steht zur Verfügung für: FRITZ!Box 7490, 7580, 7590, 7560, 7530, 7430, 7362 SL sowie 4040. Solltet Ihr eines der genannten Modelle nutzen und die Gefahr mit der Laborversion suchen, könnt Ihr Euch auf Verbesserungen in den Bereichen Heimnetz, System, WLAN, USB/NAS und Telefonie freuen. Das Update könnt Ihr direkt über die FRITZ!Box ausführen, falls Ihr schon mit der Laborversion unterwegs seid. Ist dies nicht der Fall, führt Euch der Weg über diese Seite, wo Ihr den Download des für Euch passenden Paketes erhaltet. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Dieses Mal ist die Labor Seite gar nicht verlinkt…

  2. Hoffentlich endlich der RC.

  3. @ Heinz, inzwischen ist die bei avm auf der seite sichtbar. Meine 7490 findet noch nichts. Mal abwarten.

  4. Ich mag euren Blog ja, aber der Mehrwert solcher News erschließt sich mir nicht. Wenigstens ein paar Highlights des Changelogs wären schon hilfreich.

  5. gåndålf says:

    https://ftp.avm.de/fritzbox/beta/frisch-aus-der-entwicklung/

    Sie haben noch nicht alles freigegeben, bzw. hochgeladen.

  6. Was nützen mir die Labor Versionen? Bin doch kein Bastler und bin froh das meine Fritz Box läuft! Das gewarte und gelese das neue Versionen kommen( irgentwann) Macht mich schwach,schlimmer wie bei Windows Updates!!!

    • Es ist angeblich moeglich, News die einen nicht interessieren unkommentiert zu ignorieren. PS.: Gilt auch fuer mich :-}

    • @Rolf: Ich besitze erst seit April eine 7590 und begann beinahe umgehend mit der Installation der damaligen Laborversion. Alles läuft dennoch rund, hatte bislang nur einen Neustart, weil die Box im Zuge der Installation einer der jüngsten Versionen scheinbar in einen Blinkwahn verfallen war (es stellte sich heraus, dass ich nur etwas mehr Geduld gebraucht hätte). Nach dem Neustart einfach noch mal das Update gestartet und alles lief wieder wie gewohnt. Was man davon hat: z. B. Vorabzugriff auf neue Funktionen (z. B. Mesh) und auch das gute Gefühl, zu einer stabilen, weil dann intensiv getesteten Produktivversion beigetragen zu haben. Und bei mir hängen für das ganze Haus insgesamt 4 Repeater, 7 DECT-Aktoren und 1 Heizkörperregler (alles von AVM) an der Box. Außerdem Hue-Bridge, 2 Fire TV, 2 Chromecast, Alexa Echo, 2 WLAN-Drucker, 5 Tablets, 2 Smartphones, 1 PC, 2 Laptops, 2 Satellitenreceiver, BD-Player, Harmony Hub, Max!-Cube, NAS – alles läuft stabil und fehlerfrei und alles ohne „Gebastel“. Vielleicht nimmt Dir das ja etwas von Deiner Befürchtung, mit dem Betrieb einer Laborversion könnte Dein Netzwerk zusammenbrechen…

    • Ich habe seit es das Labor-Programm gibt mit 2-3 Boxen nur ein einziges mal ein Problem gehabt (bin mir nicht mehr sicher was es war, irgendwas mit der IP-Vergabe/Reservierung). Insofern find ich die Hinweise hier ganz nützlich, und selbst wenn ich sie nicht einspielen würde: Zu erfahren, was gerade in der Entwicklung ist, ist doch Sinn von Tech-Blogs?

      @Back: GROßARTIG!!! YMMD!!!! 😀 😀 😀

  7. Manfred Bleyer says:

    Super ! Vielen Dank für den Hinweis und an AVM !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.