Amazon Prime Video setzt wieder Dolby Vision ein

Amazon Prime Video bietet euch natürlich auch das Streaming in 4K mit HDR10 bzw. teilweise sogar HDR10+ an. Das zuletzt genannte, dynamische HDR-Format besetzt im direkten Vergleich mit Dolby Vision jedoch eher eine Nische. In erster Linie wird HDR10+ von Samsung forciert. Als einen wichtigen Partner konnte man eben Amazon gewinnen. Doch bei letzteren scheint es ein Umdenken gegeben zu habe.

Als kleiner Hintergrund: Amazon veröffentlichte 2016 die Serie „Bosch“ mit Dolby-Vision-Support. Ab 2017 setzte man dann aber weitgehend auf HDR10 und HDR10+. Als einzige Ausnahme ist „Jack Ryan“ erwähnenswert. Dabei handelte es sich um Amazons erste Serie mit dem 3D-Tonformat Dolby Atmos, was dann wohl auch der Grund gewesen ist, dass man auch direkt fürs Bild Dolby Vision mitgenommen hatte. Schließlich vermarktete man „Jack Ryan“ als Flaggschiff-Serie.

Spannenderweise kehrt Dolby Vision bei Amazon Prime Video nun jedoch zurück: Nach langer Durststrecke ist „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ mit Dolby Vision verfügbar. Außerdem hat der Streaming-Anbieter überraschend auch „Das Rad der Zeit“ nachträglich um Dolby Vision aufgerüstet. Möglich ist, dass hier ein Abkommen mit Samsung ausgelaufen ist. Ob Amazon jetzt auch andere Inhalte nachträglich um Dolby Vision aufstocken könnte, ist jedoch derzeit offen.

Entdeckt hatten die Kollegen von AFTNews die neuen Dolby-Vision-Inhalte bei Prime Video. Allerdings ist es wohl aktuell um die Unterstützung in den Apps noch etwas konfus bestellt. Ich habe mich dazu umgesehen: An den Amazon Fire TV Cube funktioniert Dolby Vision wohl schon. Selbiges gilt auch für die integrierten Apps an den Smart-TVs von LG. Mit einem Apple TV 4K hatten andere Nutzer aber derzeit noch kein Glück. Da sollte man also mal abwarten, wie Amazon da verfährt. Solltet ihr also noch kein Dolby Vision für die genannten Inhalte bei Prime Video nutzen können, dann wartet einfach etwas ab.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Auf dem Google Chromecast mit Google TV funktioniert es auch bereits in Dolby Vision. War überrascht, als plötzlich das Dolby Vision Logo erschien, weil ich das von Prime Video nicht kannte.

  2. Gerade nachgeschaut: Apple TV 4k (1. Gen). Ringe der Macht wird mir als Dolby Vision Content angezeigt.

    Viele Grüße
    Michael

    • Aber nicht als DV abspielt. Apple TV bisher noch ohne Unterstützung. Es gibt aber einen Workaround: Die Automatische Dynamik in den Bildeinstellungen ausstellen und 4K Dolby Vision als Voreinstellung wählen – dann wird das Dolby Vision Signal verwendet. Aber nicht vergessen, danach wieder die Automatik einzustellen. Sonst laufen anderen Sachen mit falschen Bildeinstellungen.

    • Angezeigt wird es bei mir in der App als Dolby Vision Content , aber abgespielt wird es in HDR10-Format.
      Gerät: Apple TV 4k(1st Gen)

      • Stimmt, ihr habt natürlich völlig recht- konnte es jetzt erst kurz testen. Vielleicht klappt es ja in ein paar Tagen regulär, ohne den Auto-Workaround. Wäre schön.

  3. Ich habe am WE eine Ringe-Folge in Dolby Vision mit der LG-APP (Oled C2) geschaut.
    Hier kam es zu einem merkwürdigen Flackern und Helligkeitsschwankungen. Vermutlich kaputte Meta-Daten.
    Bin dann wieder zur Apple-TV-App gewechselt, die kein Dolby Vision kann und habe die Folge in HDR10 geschaut.

  4. Jetzt wäre es noch schön, wenn es endlich mal bei Amazon Prime, Disney+ und Netflix Dolby Atmos gäbe! Es steht zwar bei unzähligen Serien und Filmen mit dabei, aber verfügbar ist es in 99% der Fälle nur für die englische Tonspur! Das ist nicht nur irreführend, sondern auch enttäuschend und völlig unnötig. Bei Blu-rays konnte man ja noch argumentieren, dass nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist und man sich nicht die Mühe machen will auf dem deutschen Markt Versionen herauszubringen, wo die deutsche Tonspur in Dolby Atmos und dafür dann die englische nur in DD 5.1 ist. Aber beim Streaming spielt es überhaupt keine Rolle.

    • Das nervt mich auch ein wenig, Deutsche Versionen sind zumeist dann „nur“ mit Dolby Digital Plus verfügbar. Habe gestern auf Disney+ den aktuellen Thor Film geschaut und da ist es auch so, Dolby Atmos gibt es nur für die Englische Tonspur, es hört sich aber so viel besser abgemischt an, also nicht nur wegen der decken Lautsprecher, sondern im gesamten Raumklang ist die Atmos Version viel runder und fülliger als die Deutsche Digital + Version.

  5. Der Amazon Fire TV 4K Max gibt auch Dolby Vision aus, habe es am Wochenende bei „Die Ringe der Macht“ bemerkt.

  6. Zeigt Prime Video mittlerweile echt nicht mehr an, in welcher Qualität/Auflösung das Video gerade abgespielt wird bzw. bietet die Möglichkeit das zu ändern?

  7. Amazon hat eine absolut miese Bitrate… da bringt auch DV nix….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.