Amazon: OTA-Update von Fire OS 5 für Fire TV und Fire TV Stick der ersten Generation diese Woche

artikel_amazonAmazon hat heute bekannt gegeben, dass im Laufe der Woche auch in Deutschland sukzessive das Over-the-Air-Update für Fire TV und Fire TV Stick der ersten Generation zur Verfügung gestellt wird. Dadurch erhalten auch diese Modelle die aktuelle Version von Fire OS, die bereits bei den 4K-Modellen von Fire TV und Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung zum Einsatz kommt. Fire OS 5 unterstützt unter anderem die neue WLAN-Fernbedienung, den WLAN-Games-Controller, die Anbindung von Kopfhörern via Bluetooth sowie aktuelle Fire TV Apps und die Darstellung von Sideload-Apps auf dem Hauptbildschirm. Solltet ihr Lösungen wie den aktuellen Firestarter und Kodi einsetzen, dann solltet ihr eigentlich keine Probleme mit dem Update bekommen, falls doch, dann meldet euch einfach in den Kommentaren. Solltet ihr noch etwas in die Materie eintauchen wollen, so schaut auch auf der Seite Tipps & Tricks für den Fire TV vorbei.

[asa]B00KAKPZYG[/asa] [asa]B010EGFSSS[/asa] [asa]B00UH2K93O[/asa]

FireTVStick

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. Dann wird wohl auch VPN wie auf dem AFTV2 via OpenVPN ,… funktionieren 🙂

  2. Meine ewige Frage, bekomme ich eine 2TB Festplatte an den FireTV und kann meine eigenen Filme/Serien davon schauen?

  3. Soweit mir bekannt ist funktioniert das nicht – nein.
    Lasse mich aber gern eines besseren belehren. 🙂
    Mein Gerät: Fire TV 4k

  4. @tplk Klar, Platte in FAT32 dran, lange warten bis sie eingelesen ist und dann mit Kodi Filme/Serien schauen.

  5. Ergänzung: in Kodi findest Du die Platte dann unter /storage/extUsb/

  6. Kann man damit an einem alten Fire TV einen Bluetooth-Kopfhörer und einen Bluetooth-Gamecontroller betreiben? Oder geht nur ein BT-Gerät gleichzeitig?

  7. Herr Hauser says:

    Es wird gerade Fire OS 5.0.5 (537174420) beim Fire TV Stick heruntergeladen.

  8. @mountbatt Vielen Dank.

  9. Herr Hauser says:

    Nach dem Update auf OS5 benötigt man rein theoretisch den Firestarter gar nicht mehr, da ja die installierten Apps (auch die via Sideload installierten) sich nun unter Apps und Ihre Apps-Bibliothek befindet.

  10. Weiß man ob der Stick nun 24p kann – sprich endlich ruckelfreies angucken von 99% der Filme/Serien ?

  11. @Oliver K: Ich hatte in Vergangenheit schon BT Kopfhörer und halt gleichzeitig die Standard FTV1 BT Fernbedienung genutzt. Es war möglich, führte aber teilweise zu Asynchronität im Sound. Ich hoffe das funktioniert nun besser 🙂

  12. „Weiß man ob der Stick nun 24p kann – sprich endlich ruckelfreies angucken von 99% der Filme/Serien ?“

    da ruckelt nix. ist eine einstellungsache.
    bei lg fernsehern musst du dieses true motion abschalten ( war bei mir so ). anssonsten im setup die hz zahl umstellen … steht überall im netz 😉

  13. @namrep: Wir hatten das Ruckelproblem auch (unter Netflix ganz stark – hier gab es keine Lösung) und bei Amazon Prime konnte es mit Umstellung auf 50Hz gelöst werden.
    Wir sind auf den FireTV 4k umgestiegen – da ruckelt jetzt nichts mehr.

  14. @mountbatt:

    ZITAT:@tplk Klar, Platte in FAT32 dran, lange warten bis sie eingelesen ist und dann mit Kodi Filme/Serien schauen. ZITATENDE

    Sinnfrei, mittlerweile sprengt jeder Film die magische FAT-Marke von 4GiB.

  15. naja, serien sind meist kleiner, und man kann seine rips ja auch in 720p mit 3999mb erstellen 🙂

  16. @maatik
    Große Files einfach mit winrar splitten (compression method = store). Kodi erkennt das problemlos als einzelnes File.

  17. @maatik musste halt beim encoden schon drauf achten, bei 4GB zu splitten.

  18. Einige Leute in DE haben 5.0.5 schon etwas früher bekommen (21.01.) – wohl so eine Art Test von Amazon.
    3. Screenshot:
    https://aurum2rivi.wordpress.com/2016/02/08/fire-tv-screenshots/

  19. Entweder splitten oder ein ohnehin besseres Linux-Dateisystem nutzen (z.B. XFS). Sowieso besser, funktioniert eben unter Linux nicht.

    Eventuell kann man sogar NTFS benutzen. Wahrscheinlich aber nur über Umwege.

  20. Bin gespannt auf das Update. Die 5.0.3 Version aus der Developer Preview lief ganz gut, hoffetnlich nun noch etwas flüssiger.
    Das Ruckelproblem habe ich bei meinem Fernseher und leider auch ein wenig, aber es ist noch im grünen Bereich.
    Auf der Ps4 habe ich das leichte Ruckeln nicht, aber ich möchte nicht jedes mal extra zum Netflix schauen die Ps4 nutzen. Würde mich sehr interessieren ob das auf der Fire TV Box besser funktionieren würde.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.