Amazon Original „Bibi & Tina“: Dreharbeiten beginnen

Bereits Ende 2018 hatte Amazon für seine Streaming-Plattform Prime Video ein neues Original zu „Bibi & Tina“ angekündigt. Das Team hinter den Kulissen ist dabei weitgehend identisch zu den bisherigen Kinofilmen. Den Cast hat man allerdings verjüngt und geht mit einem neuen Ensemble an den Start. Wie Amazon bestätigt, haben nun die Dreharbeiten begonnen.

Die erste Staffel der Serie soll 2020 als deutschsprachiges Amazon Original Premiere feiern – nicht nur in Deutschland, sondern in mehr als 200 Ländern. Gedreht wird im Berliner Umland. Die Handlung der Serie dreht sich um die junge Hexe Bibi Blocksberg und ihre beste Freundin Tina bei ihren Abenteuern auf einem Reiterhof. Bis Mitte August 2019 sollen die Dreharbeiten andauern. Die Premiere bei Amazon Prime Video ist für das erste Halbjahr 2020 angedacht.

Die Darsteller? Katharina Hirschberg gibt ihr Schauspieldebut als Bibi Blocksberg, Harriet Herbig-Matten („Das Pubertier“) spielt Tina Martin, Benjamin Weygand ist Alexander von Falkenstein, Dominikus Weileder ist in der Rolle des Freddy und Richard Kreutz als Holger Martin zu sehen, Christoph Moreno verkörpert den geheimnisvollen Chico, Julia Strowski ist Kim Win Win. Außerdem mit dabei sind Franziska Weisz als Tinas Mutter Susanne Martin, Holger Stockhaus als Graf Falko von Falkenstein, Herman van Ulzen als Butler Dagobert und Daniel Donskoy als Dr. Robert Eichhorn.

Detlev Buck agiert wieder als Co-Produzent und auch Regisseur der Serie. Ebenfalls als Regisseure sind noch David Gruschka und Christine Rogoll mit von der Partie. DCM Pictures und Kiddinx Studios produzieren die Serie in Zusammenarbeit mit Amazon Studios. Der Soundtrack stammt von Peter Plate und Ulf Leo Sommer, die Drehbücher von Bettina Börgerding.

Falls ihr oder eure Kids besonders große Fans von „Bibi & Tina“ seid, dann könnt ihr ein Video zum Song „#GirlsUnited“ aufnehmen und Teil der Serie werden. Mehr Infos dazu gibt es auf dieser Website.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

7 Kommentare

  1. BlaBlaBla says:

    Das ist jetzt aber nicht euer ernst…?

  2. Ich (m, 32) muss gestehen dass ich noch immer – neben Benjamin Blümchen und Bibi Blicksberg – sämtliche Folgen auf Kassette besitze, die bis zum Jahre 2000 herauskamen. Bei Bibi und Benjamin höre ich sogar alle paar Monate im Bett hinein, um in Kindheitserinnerungen zu schwilgen. Und wenn ich krank bin gibts immer die Folge „Otto ist krank“ mit dem Lied vom Kranksein: https://www.youtube.com/watch?v=Y0W0oi7Aq-o 😀

    Zielgruppe für das in der News genannte Produkt bin ich aber sicherlich nicht und werde auch nicht hineingucken. Meine Erinnerungen aus der Kindheit sollen schön so bleiben wie sie sind.

  3. Wieso werden die „Kinder“-Hauptrollen in einer Serie knapp in 2020ern eigentlich noch so angezogen, wie sich die Kids Ende der 1990er anzogen? Ich meine… ein Halstuch und eine Jeansjacke über einem T-Shirt mit Blumenaufdruck. Ernsthaft?! Die Charaktere sind +-2 Jahre um die 15 Jahre alt.

    Damals ging so was noch: https://www.youtube.com/watch?v=abIuBbV6FLc

    • André Westphal says:

      Bei den Klamotten musste ich ehrlich gesagt auch an die späten 1980er / frühen 1990er denken :-D.

      • Sooo weit wäre ich jetzt nicht gegangen. Immerhin fehlen die Schulterpolster und Latzhosen. Und der Typ rechts (ich nehme an, das soll Holger sein) hat immerhin eine Jeans im „Used Look“ an. Der Typ mit der Tortenplatte auf dem Kopf sieht aus wie ein hipper Singersongwriter mit Texten, die Jahn Böhmermann verteufeln würde.

        Man sollte Amazon eine Beschwerdeemail schicken. Wegen Verletzung der Genfer Konvention oder so, wenn die Kinder das weiter anziehen müssen.

  4. Den letzten Bibi-Kinofilm konnte man schon nicht mehr ansehen, da reine Gehirnwäsche für unsere Kinder. Sehr schade, denn die ersten waren ziemlich gut.

  5. Vl gibts ja ein neues Horserace Sample fürs „Aufwachen Podcast“ 😉 „yeah yeah yeah“ passend zur nächsten Bundestagswahl (die Hörer des Podcasts verstehen das jetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.