Amazon Game Studios nehmen wieder Fahrt auf, totgesagte Spiele sollen doch erscheinen

Im Juni des vergangenen Jahres gab es für 60 Mitarbeiter der Amazon Game Studios schlechte Nachrichten: Sie wurden entlassen. Das Unternehmen wollte laut eigener Aussagen aber dennoch weiterhin reichlich Geld in die Entwicklung von eigenen Spielen investieren, zielt wohl sogar auf einen eigenen Spiele-Streaming-Dienst ab. Wie die New York Times nun berichtet, sollen die beiden Spiele, die sich seit einiger Zeit in der Entwicklung befinden, Crucible und New World, nun schon bald veröffentlicht werden. Im Raum steht hierfür der kommende Monat Mai. Seit der Meldung bezüglich der anstehenden Kündigungen beim Studio wurde es ruhig um dessen weitere Entwicklung, weshalb es durchaus interessant zu hören ist, dass die beiden ersten eigenen Titel von Amazon nun schon bald zur Verfügung stehen sollen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wann kommt das Amazon-Spiele Streaming wie Stadia, Shadow, Nvidia?
    Die Infrastruktur ist doch bereits größtenteils vorhanden. Noch einen schicken Controller designen und los gehts.

  2. Oh ja, es ist bestimmt komplett unproblematisch wenn dieser Laden auch noch in die Spiele-Branche einsteigt.
    Amazon ist ja bekannt dafür die Branchen in die man einsteigt aufblühen zu lassen.

  3. Wenn man „reichlich Geld“ in die Entwicklung investiert, stellt sich aber die Frage, weswegen viele Spiele von Amazon Game Studios auf neuer Hardware nicht mehr installiert werden können. Serv Zero kam 11/2013 raus, das letzte Update ist von 04/2014 und die verkaufen das immer noch für 5,49. Auf dem Fire TV Cube lässt es sich nicht mehr installieren.
    Wenn man es mit 60 Leuten nicht schafft, zumindest minimale Produktpflege zu betreiben, sollte man das besser eingestampft lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.