Anzeige

Amazon Alexa: Routinen sind nun auch auf den Fire TV verfügbar

Amazon hat Neuigkeiten für Besitzer eines Fire TVs: Die Alexa-Routinen sind nun auch auf den Fire TV verfügbar. Einrichten könnt ihr die Routinen wie gehabt in der Alexa-App. Das klappt für beispielsweise Aktionen wie das Ein- oder Ausschalten des Fire TV-Geräts, das Öffnen einer bestimmten App sowie das Abspielen, Anhalten oder Fortsetzen von Inhalten. Hinzu kommen die bereits von anderen Alexa-fähigen Produkten und Smart-Home-Geräten bekannten Aktionen.

Ihr könnt etwa eine Alexa-Routine erstellen, welche die Wiedergabe des Fire-TV-Geräts pausiert und gleichzeitig auch die smarte Beleuchtung einschaltet, wenn ein Sprachbefehl wie „Alexa, ich hole mir einen Snack“ verwendet wird. Sollten euch die Routinen gar nichts sagen, verdeutliche es noch einmal: Im Grunde werden mehrere Aktionen miteinander verknüpft.

Um also folgerichtig die smarte Beleuchtung wieder auszuschalten und die Wiedergabe der Inhalte fortzusetzen, könnte eine Routine mit dem Befehl „Alexa, bin wieder da“ ausgelöst werden. Teil dieser Routine könnte auch eine Antwort von Alexa sein, z.B. „OK – jetzt zurück zur Sendung.“ Viel Spaß damit an den Amazon Fire TV! (Übrigens, auch wenn es andere anders schreiben: Wecker funktionieren erst einmal nur in den USA)

Weitere Informationen, wie Fire TV-Geräte mit Alexa Routinen gesteuert werden können, gibt es hier.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Dirk der allerechte says:

    Ja was mir auch aufgefallen ist an dem Echo Show 2 ich kann jetzt über die App bei mir zu Hause reinschauen

  2. Sind Routinen jetzt mit oder auf FireTV verfügbar?

    • Da Alexa in der Amazon Cloud arbeitet ist die Antwort ein „mit“.
      FireTV ist jetzt als Gerät mit Funktionen ansprechbar.
      Fernseher ein und ausschalten,
      Pause
      Play
      Spiele xy ab

      Daraus kann man nun Routinen bauen.
      Für mich erschließt sich der Nutzen noch nicht. Routinen die den Fernseher einschalten, Licht löschen und Musik stoppen haben auch vorher schon funktioniert.
      Wer über den Stick direkt Netflix starten will kann damit einen Klick sparen.
      Aber es ist schön das es die Möglichkeit gibt.

    • Fand die Formulierung „Die Alexa-Routinen sind nun auch auf den Fire TV verfügbar. […] Das klappt für beispielsweise Aktionen wie das Ein- oder Ausschalten des Fire TV-Geräts, das Öffnen einer bestimmten App sowie das Abspielen, Anhalten oder Fortsetzen von Inhalten.“ auch etwas irreführend.

      Leider sind das wohl nur Aktionen die ich in Routinen ausführen kann.
      Ich dachte diese könnten als Auslöser dienen… Schade.

      Hätte mir gut folgendes vorstellen können:
      Bei Pause: Licht auf 100%
      Bei Play: Licht auf 30%
      etc.
      Aber das geht leider nicht.

  3. Ich habe zwei Android Fernseher mit der Amazon Prime Software drauf.
    Leider wird nur einer der beiden gefunden.
    Komisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.