Alexa kündigt neue Amazon-Hardware für Haus und Auto an

Alexa ist ja bekanntlich eine recht redefreudige Dame. Da kann man auch mal Dinge ins Blaue fragen und erhält dann eventuell eine Antwort. Wie wir heute schon erfahren haben, wird Amazon wohl sehr bald einen Echo Sub und eine smarte Steckdose vorstellen, das soll aber ja noch nicht alles sein. Fragt man Alexa nun nach einem „Echo Sub“, erhält man eine sehr interessante Antwort. Diese besagt nämlich, dass es eine neue Reihe von Echo-Geräten und Echo-Begleitern gibt. Namentlich genannt werden diese nicht, aber sie sollen sowohl im Haus als auch im Auto nützlich sein. Das deckt sich auch mit dem Bericht neulich, in dem Amazon für dieses Jahr noch acht neue Geräte nachgesagt wurden.

So sieht die Antwort komplett aus:

Das ist für Amazon bestimmt auch nicht so toll, wenn man einen Leaker mit so großer Reichweite in den eigenen (künstlichen) Reihen hat, oder was meint Ihr? Mal sehen, wann die neuen Geräte vorgestellt werden, die Spatzen pfeifen noch etwas leise von den Dächern, dass dies durchaus heute noch der Fall sein könnte.

Danke Andi

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Leaker? Das ist ausgeklügeltes Produktmarketing. Amazon überlässt nichts dem Zufall und sowas ist Absicht;) Jetzt hat man wieder Zug Artikel mehr in der Welt und das mediale Grundrauschen wird größer. Aber ich nehme mal an das war Ironie am Ende.

  2. Alexa im Auto, so geht der Werbespot:

    Ein Mann fährt mit seinem Auto sportlich in der Gegend herum, plötzlich ein roter Blitz⚡. Der Mann lächelt nur und sagt: „Hey Alexa, setze Anwalt wegen Strafzettel kontaktieren auf meine ToDo Liste“……

  3. und zum Thema Ok Google, Hey Alexa, Hey Siri gibt’s eine Film aus dem Jahre 2006, welcher wunderbar aufzeigt wo hin sowas führen kann. https://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy
    Ist seit 1.09.18 auf Netflix verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.