Abo-Aktion in NRW nach dem 9-Euro-Ticket bis Jahresende verlängert

Das 9-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ist Ende August ausgelaufen. Hier und da werden weiterhin Ideen gesponnen, wie es weitergehen könnte. Konkret gibt’s aber noch nicht wirklich etwas, Bund und Länder scheinen dahingehend noch zu keinem Konsens gekommen zu sein.

In Berlin ist man da mittlerweile selbst ans Ruder gegangen und auch in NRW gab / gibt es im September und Oktober das angepasste NRW-Ticket. Viele Abo-Tickets des AVV, VRR, VRS, WestfalenTarifs oder NRW-Tarifs sind in ganz NRW gültig. Die Aktion gilt an allen Wochenenden, Feiertagen und in den Herbstferien. Weiterer Pluspunkt: Die kostenlose Mitnahme von Personen und Fahrrädern ist an den Aktionstagen inklusive.

Angebot
Microsoft 365 Family (inkl. Microsoft Defender) | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
  • Mit bis zu 5 anderen Personen teilen
  • Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook

Jetzt, da wir und Mitte Oktober nähern, hat man bekannt gegeben, dass man die Aktion noch einmal verlängere. So greift die bisherige Lösung nicht mehr nur bis Ende Oktober 2022, stattdessen ist man den Rest des Jahres mit seinem Ticket wie bisher unterwegs. Vielleicht besser als nichts für den einen oder anderen, wenn auch vermutlich recht kompliziert und absolut kein Vergleich zum 9-Euro-Ticket. Die FAQ-Seite der Mobil-NRW-Seite gibt’s hier.

Die Abo-?Aktion im NRW-?Nahverkehr findet direkt im Anschluss an die 9-?Euro-Ticket-Aktion statt: Von September bis Dezember 2022 fährst du an den folgenden Tagen mit deinem Abo-?Ticket ohne zusätzliche Kosten durch ganz NRW:

  • an allen Wochenenden im Aktionszeitraum, jeweils von samstags, 3 Uhr, bis montags, 3 Uhr (3./4. September, 10./11. September, 17./18. September, 24./25. September, 1./2. Oktober, 15./16. Oktober, 22./23. Oktober, 29./30. Oktober, 5./6. November, 12./13. November, 19./20. November, 26./27. November, 3./4. Dezember, 10./11. Dezember, 17./18. Dezember, 24./25. Dezember, 31. Dezember)
  • an Feiertagen: Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober), Allerheiligen (1. November), 2. Weihnachtsfeiertag (26. Dezember)
  • während der gesamten Herbstferien in NRW (4. bis 15. Oktober) sowie der NRW-?Weihnachtsferien bis Ende des Jahres (23. bis 31. Dezember)

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Bling Bling says:

    Den 9-Euro-Ticket-Freunden hätte schon vorher klar sein müssen, daß es eine einmalige Aktion ist. Sie ist weit, weit von einer Kostendeckung entfernt und war sowas wie eine Kaffeefahrt. Nur ohne Heizdecken und Nahrungsergänzungsmittel. Das kommt nicht wieder. Manche sagen: „Zum Glück!“

    • Richtig. Abgesehen davon war es von vornherein als Entlastung für Pendler gedacht. Genutzt wurde es jedoch sehr häufig für Freizeitaktivität. Und genau die sind es, die vermehrt aufschreien.
      Ich kann es nicht mehr hören.

      Der potentielle Nachfolger passt da besser. Die Länder müssen sich „nur“ einigen.

  2. Wenn man Verbundübergreifend pendelt, ist ein DB Streckenticket im Abo oft günstiger (in meinem Fall fast 100€ pro Monat) und man kann die Fernzüge nutzen. Leider gilt diese Aktion nicht für Inhaber eines solchen Tickets.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.