Ab 1.599 Euro: Microsoft Surface Duo 2 startet in Deutschland

Ab heute ist das Surface Duo 2 von Microsoft im Handel. Der Erstling kam nicht so gut an, vor allem nicht in Deutschland, denn hier startete das Gerät erst sehr spät und vor allem zu einem hohen Preis – in den USA war zum Marktstart in Deutschland schon knallhart reduziert worden. Privatkunden erhalten das Surface Duo 2 ab 1.599 Euro im Microsoft Store oder im Handel bei Media Markt oder Saturn. Das Surface Duo 2 for Business für Firmenkunden startet bei 1.649 Euro.

Wie der Vorgänger setzt das Surface Duo 2 auf zwei einzelne Displays. Beide kommen mit jeweils 5,8 Zoll (ca. 15 cm), im aufgeklappten Zustand sind dann 8,3 Zoll (ca. 21 cm) nutzbar. Die verbauten OLED-Panels unterstützen mit 90 Hz eine höhere Bildwiederholrate im Vergleich zum Erstling, außerdem sollen sie mit bis zu 800 nits heller werden. Gleichbleibend sind in die Display-Ränder. Neu mit dabei: 5G-Unterstützung sowie NFC zum mobilen Bezahlen. Ersteres ermöglicht der Qualcomm Snapdragon 888 mitsamt 5G-Modem, der nun unter der Haube werkelt und auch sonst für genügend Dampf des Android-Geräts sorgen soll. Gewicht und Akkukapazität legen gegenüber dem Vorgänger etwas zu. 284 Gramm bringt das Duo 2 nun auf die Waage. Im Gegenzug steckt nun auch ein 4.449 mAh großer Akku im Gerät, der bis zu 15,5 Stunden Videowiedergabe-Zeit verspricht. Zudem wird das Surface Duo 2 dadurch marginal dicker.

  • Abmessungen und Gewicht: 284 Gramm
    geöffnet (145.2 mm (H) x 184.5 mm (W) x 5.5 mm (T))
    geschlossen ( 145.2 mm (H) x 92.1 mm (W) x 11.0 mm)
  • Display: Dual PixelSense Fusion
    geöffnet: 8,3 Zoll AMOLED 2688 x 1892
    Single PixelSense: 5,8 Zoll AMOLED 1344 x 1892
    401 ppi
    90 Hz adaptiv
    800 Nits
  • Akkukapazität: 4449 maAh, 23 Watt Aufladung
    Bis zu 15,5 Stunden Video Playback, 28 Stunden Anrufe
  • Kamera:
    • Hauptkamera: 12MP, f/1.7, 27mm, 1.4µm, dual pixel PDAF, OIS
    • Telefoto: 12MP, f/2.4, 51mm, 1.0µm, PDAF, OIS und 2X optischer Zoom
    • Ultraweitwinkel: 16MP, f/2.2, 13mm, 1.0µm, 110 Grad Sichtfeld
    • Frontkamera: 12MP, f/2.0 aperture, 24mm, 1.0µm
  • Konnektivität: 
    • WiFi-6 802.11ax (2.4/5GHz), Bluetooth 5.1,NFC, 5G
  • Prozessor
    • Qualcomm Snapdragon 888
  • Speicher:
    • 8 GB DRAM LPDDR5
    • 128 GB / 256 GB / 512 GB

2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−54,00 EUR 825,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Es ist bekloppt was hier in den NIschen für Preise aufgerufen werden. Das kann sich doch gar nicht lohnen bei den kleinen Stückzahlen die verkauft werden. Man muss ja nicht alles verstehen………

    • Also ich fand das Surface Duo 1 schon genial. Softwaremäßig zwar etwas buggy aber ansonsten echt gut zu gebrauchen.

      • Aber doch nicht zu den Preisen, die aufgerufen werden. Das erste Duo war erst nach der erheblichen Preissenkung ansatzweise interessant…

        Wenn mich das Konzept reizen würde und ich dieses Geld ausgeben wollen würde, wäre die Entscheidung klar: Fold3. Durchgehendes Display, keine so fetten Ränder. Das Ding hier hingegen muss erst wieder ganz erheblich (mind. 50%) billiger werden, oder man muss es sich schönsaufen, das wäre natürlich auch noch eine Option… 😀

      • Naja, das war schon ne ziemliche Frechheit und eher ein Feldversuch.

        – Prozessor veraltet
        – Akku scheisse
        – Kamera scheisse
        – Lautsprecher scheisse
        – kein NFC
        – kein 5G
        – Softwaresupport scheisse

        Die zweite Version ist dagegen ein Quantensprung.

  2. Ich finde es toll, dass es neben Langweilern wie Apple auch mutige Firmen wie Samsung und Microsoft gibt.

  3. Echt jetzt?! 1600€ für etwas, was eh nie gekauft wird?! Schade um die Ressourcen, die dafür verbraten wurden!!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.