Zenge: Beruhigender Puzzler für iOS aktuell kostenlos

27. Juni 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_ipad_appsEs gibt Spiele, die spielt man, um in Bestenlisten aufzusteigen und es gibt solche, die man einfach nur um des Spielens Willen zockt. Bietet ein Game erst gar keine Punkte, Ziele oder sonstiges, muss es schon etwas besonderes haben, damit es auch gespielt wird. Aktuell gibt es Zenge für iOS kostenlos, ein Spiel, das mit einem solchen Spielprinzip daherkommt. Punkte? Fehlanzeige! Bestenlisten? Nicht vorhanden. Tutorial? Nicht einmal dafür hat es gereicht. Aber aus gutem Grund, es wird für das Game schlicht nicht benötigt.

Als Schiebepuzzle ließe sich Zenge wohl am besten beschreiben, aber das würde dem Game auch nicht wirklich gerecht. Es ist ideal für die kurze Runde zwischendurch, vielleicht sogar zum „runterkommen“, denn „Zen“ trägt das Game nicht umsonst im Namen. Ruhige Musik und sanfte Farben sorgen für ruhige Unterhaltung, das ist gut gemacht.

Die Puzzles selbst sind sicherlich Geschmacksache. Es werden Teile angezeigt, die auf Bahnen neu positioniert werden können, um das Bild zu vervollständigen. Man kommt super einfach rein, die Level werden aber im Laufe der Zeit anspruchsvoller – schwer möchte ich nicht sagen. 70 an der Zahl stehen zur Verfügung, spielt Ihr alle durch, erfahrt Ihr auch die Geschichte von Eon, der zwischen den Welten und in der Zeit hängt.

Das Game wird nicht mehr allzu lange kostenlos sein, aber auch zum Normalpreis von 99 Cent (keine Werbung, keine weiteren In-App-Käufe vorhanden) kann man sich das einmal anschauen. Falls man denn auf die Art Spiel steht.

Zenge
Zenge
Entwickler: Michal Pawlowski
Preis: 1,09 €
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot
  • Zenge Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8769 Artikel geschrieben.