WWDC 2014: Apple mit Fokus auf OS X, iOS 8 mit Verzögerungen

2. Mai 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Die WWDC von Apple beginnt dieses Jahr am 2. Juni. Apple nutzt die Veranstaltung, um einen Ausblick auf künftige Software zu geben, so lag der Fokus letztes Jahr auf iOS 7. Dieses Jahr soll laut 9to5Mac OS X 10.10 die Hauptaufmerksamkeit erhalten. Die neue Version des Desktop-Betriebssystem soll komplett überholt sein, ähnlich drastisch wie iOS 7 das mobile Betriebssystem von Apple verändert hat. Um die Arbeiten an OS X voranzutreiben, soll Apple sogar Programmierer vom iOS-Team abgezogen haben.

wwdc14-home-branding

OS X 10.10 soll im Herbst erscheinen und das Design näher an iOS bringen, ohne dabei aber iOS und OS X zu verschmelzen. Apple behandelt die beiden Betriebssysteme weiter getrennt, auch wenn sie sich gegenseitig Features leihen. Wie die neue Version hießen wird, ist allerdings noch unklar. Apple registrierte bereits Trademarks für diverse kalifornische Wahrzeichen, darunter Yosemite, Mammoth und Diablo.

iOS 8 wird natürlich auch ein Thema auf der WWDC sein, wenn auch nicht so ausgeprägt. Zwar wird mit zahlreichen neuen Features in iOS 8 gerechnet, diese könnten teilweise aber erst in iOS 8.1 zum Tragen kommen. iOS 8 soll Healthbook, eine eigene iTunes Radio App, eine verbesserte Maps App, Text Edit und Preview Apps und VoLTE beinhalten. Ebenso wird über eine Shazam-Integration in Siri erwartet. Einige der Neuerungen könnten demnach erst in iOS 8.1 zum Vorschein kommen.

iCloud soll ebenfalls weiter verbessert werden, was vor allem die Entwickler spüren sollten. Außerdem soll iOS 8 mit verschiedenen Displayauflösungen umgehen können. Angesichts der Tatsache, dass mit dem iPhone 6 vermutlich eine weitere Auflösung im iOS-Universum herumschwirrt, wird dies auch langsam Zeit. Vor allem für App-Entwickler kann dies eine große Erleichterung bedeuten, während sich Nutzer eventuell über kleinere App-Größen freuen können.

Und auch zum Apple TV gibt es neue Aussagen. Dieser sollte ursprünglich in der ersten Jahreshälfte erscheinen, wird nun wohl erst später im Jahr kommen. Die neue Software könnte indes auch auf älteren Apple TV Boxen laufen, auch wenn dann natürlich Features wie die Spracheingabe oder die Unterstützung für Apps nicht ganz so gegeben wären wie mit einer neuen Box, die speziell darauf ausgelegt ist.

In vier Wochen werden wir sehen, was Apple softwareseitig zu bieten hat für dieses Jahr. Das von Cook mehrmals versprochene Produktfeuerwerk für dieses Jahr blieb bisher aus. So könnte das natürlich ein sehr Hardware-lastiges zweites Halbjahr für Apple werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.