WiFiMapper für Android zeigt Euch kostenlose WLANs weltweit

16. Juli 2015 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von:

WiFiMapper ist so eine Community-Geschichte, von der jeder profitieren kann. Per App kann man sich anzeigen lassen, wo das nächste öffentliche (und im Idealfall kostenlose) WLAN zur Verfügung steht. Nachdem die App schon eine Weile für iOS verfügbar war, gibt es sie nun auch für Android. Die Android-Version kann gleichzeitig ein paar Tricks, die mit der iOS-Version nicht möglich sind. Beide zeigen jedoch zuverlässig verfügbare WLANs auf einer Karte an, gerade unterwegs kann dies sehr vorteilhaft sein.

WiFiMapper_Android

Mit der App kann man aber nicht nur öffentliche WLAN Hotspots finden, alleine durch die Nutzung trägt man bereits dazu bei, dass die Inhalte verbessert werden. Standardmäßig gibt man der App nämlich die Berechtigung, die eigene WLAN-Nutzung zu verwursten. Darauf wird man direkt beim Start der App hingewiesen, man kann diese Funktion aber auch deaktivieren, wenn man dies möchte.

Mit der App kann man nicht nur am eigenen Standort nach WLANs Ausschau halten, man kann auch einfach Städte suchen. Der Vorteil hierbei ist, dass die Kartendaten auf diese Weise in den Cache wandern und man dann vor Ort auch ohne Internetverbindung schauen kann, wo man sich am besten einloggen kann. Mit einem Update soll dann auch eine „echte“ Offline-Karte nachgereicht werden.

Zu den einzelnen Hotspots gibt es auch weitere Informationen. So sieht man zum Beispiel sofort, ob diese ein Passwort benötigen oder nicht. Außerdem gibt es zu den Locations Kommentare, die via Foursquare und von der Community abgegeben wurden. Hier lassen sich dann oftmals auch Passwörter finden. Noch – denn auch daran soll mit einem Update gefeilt werden, Passwörter automatisch und sicher direkt übertragen werden.

Will man selbst einen Kommentar hinterlassen oder ein WLAN eintragen, muss man sich mit einem Google+-Account einloggen. Für die reine Nutzung der App ist dies jedoch nicht notwendig, außerdem soll es später auch die Möglichkeit geben, sich mit einer E-Mail-Adresse zu registrieren.

Die App macht aber auch in der aktuellen Version einen brauchbaren Eindruck. Nicht nur in der Urlaubszeit kann das sehr praktisch sein. Dank nach wie vor lächerlicher Inklusivvolumen in deutschen Smartphone-Tarifen ist so ein öffentliches WLAN ein gern gesehener Gast. Allerdings sollte man auch bedenken, dass öffentliche WLANs immer eine gewisse Gefahr bieten, dass Daten abgegriffen werden. Hier empfiehlt sich auf jeden Fall die Nutzung eines VPN. Einfach gestalten lässt sich dies zum Beispiel mit Freedome VPN von F-Secure, erhältlich für alle gängigen Plattformen.

WifiMapper - WLAN Kaarten
WifiMapper - WLAN Kaarten
Entwickler: OpenSignal.com
Preis: Kostenlos
  • WifiMapper - WLAN Kaarten Screenshot
  • WifiMapper - WLAN Kaarten Screenshot
  • WifiMapper - WLAN Kaarten Screenshot
  • WifiMapper - WLAN Kaarten Screenshot
  • WifiMapper - WLAN Kaarten Screenshot
  • WifiMapper - WLAN Kaarten Screenshot
  • WifiMapper - WLAN Kaarten Screenshot
F-Secure Freedome VPN
F-Secure Freedome VPN
Preis: Kostenlos+
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot
  • F-Secure Freedome VPN Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9401 Artikel geschrieben.